Start Aktuelles Felix Kids-Club: Stiftung spendet 4.000 Euro

Felix Kids-Club: Stiftung spendet 4.000 Euro

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden
1
TEILEN
4.000 Euro für die Kids: Uta Kühne (li.) und Anja Klöfkorn vom Vorstand der Elisabeth-Birkhofen-Stiftung überreichen den symbolischen Scheck an Gunter und Sybilla Opitz vom Felix Kids-Club. (Foto: © Bastian Glumm)
4.000 Euro für die Kids: Uta Kühne (li.) und Anja Klöfkorn vom Vorstand der Elisabeth-Birkhofen-Stiftung überreichen den symbolischen Scheck an Gunter und Sybilla Opitz vom Felix Kids-Club. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Der Felix Kids-Club freut sich über eine großzügige Spende: Mit 4.000 Euro unterstützt die Elisabeth-Birkhofen-Stiftung aus Solingen den beliebten Kindertreff an der Goerdelerstraße. „Als Stiftung sehen wir unseren Fokus im Bildungsbereich und wir fördern sehr gerne Projekte vor Ort in Solingen“, erläutert Uta Kühne vom Stiftungsvorstand. Die Elisabeth-Birkhofen-Stiftung gibt es seit 1999, neben Förderungen im Erziehungs- und Bildungsbereich setzt man sich unter anderem für Projekte aus den Themenfeldern Religion, Jugend- und Altenhilfe, Gesundheit, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur sowie für den Denkmalschutz ein.

Offene Tür am Mittwoch und am Donnerstag

So kam der Kontakt zum Felix Kids-Club eher zufällig zustande. „Meine Tochter machte mich auf den Kids-Club aufmerksam und wir sind dann gemeinsam hingefahren, um uns das mal anzuschauen. Wir waren von der Arbeit begeistert, die hier für die Kinder geleistet wird“, betont Anja Klöfkorn, ebenfalls im Stiftungsvorstand tätig. Die Stiftung spendet sonst primär projektbezogen, der Felix Kids-Club kann aber über diese Förderung frei verfügen. „Hier muss ja Miete bezahlt werden und die laufenden Kosten gehen weiter. Der Kids-Club weiß am besten, wie er das Geld einsetzen kann“, macht Uta Kühne deutlich.

Im Felix Kids-Club wird wieder gekocht. Es gibt warme Mahlzeiten für die Kids, die in Kursen sogar den Umgang mit Lebensmitteln lernen. Hier werden Nudeln selbst gemacht. (Foto: © Bastian Glumm)
Im Felix Kids-Club wird wieder gekocht. Es gibt warme Mahlzeiten für die Kids, die in Kursen sogar den Umgang mit Lebensmitteln lernen. Hier werden Nudeln selbst gemacht. (Foto: © Bastian Glumm)

Gunter „Felix“ Opitz ist für diese Unterstützung sehr dankbar. Zumal nach längerer Corona-Pause der Felix Kids-Club wieder deutlich an Fahrt aufnimmt. „Wir haben Mittwoch und Donnerstag unsere ganz normale offene Tür, der Mädchentag ist am Freitag. Montags und dienstags betreuen wir Kleingruppen“, zählt Gunter Opitz auf. Schmalhans ist im Kids-Club übrigens kein Küchenchef mehr, denn es gibt wieder gesundes gekochtes Essen für die Kinder vor Ort. In Kochkursen lernen die Kids sogar den Umgang mit Lebensmitteln und die Zubereitung kleiner Gerichte in der clubeigenen Küche.

Umfangreiches Betreuungsangebot

Kochen, Musik machen, Sport, Hausaufgabenhilfe und mehr: Der Felix Kids-Club bietet wieder die ganze Bandbreite seiner Betreuungsleistungen an. Was von Eltern und Kindern gerne angenommen wird, in den Räumen am Breidbacher Tor ist stets was los. „Vor Corona hatten wir sogar deutlich mehr Kinder hier, aber jetzt läuft es wieder an, worüber wir uns sehr freuen“, sagt Gunter Opitz.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here