Start Aktuelles Obenrüden: Couragierte Helfer bringen Feuer unter Kontrolle

Obenrüden: Couragierte Helfer bringen Feuer unter Kontrolle

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 38 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – Zahlreiche Anrufer meldeten am Samstagnachmittag der Leitstelle der Feuerwehr den Brand einer Scheune bzw. eines Tierstalls in der Hofschaft Obenrüden. Aufgrund des angenommenen Szenarios rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von Einsatzfahrzeugen aller drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr sowie drei Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr nach Rüden aus.

Kleingebäude in Brand geraten

Vor Ort stellte sich die Lage glücklicherweise weit weniger dramatisch dar, als zunächst befürchtet: An einem Hang oberhalb der Hofschaft Obenrüden war ein Kleingebäude in Brand geraten (Grundfläche ca. 20 Quadratmeter). Gäste einer Hochzeitgesellschaft, die in einem nahegelegenen Ausflugslokal feierten, griffen beherzt ein und hatten den Brand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits mit einem Gartenschlauch unter Kontrolle gebracht.

Nachlöscharbeiten der Feuerwehr

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten sich daher auf Nachlöscharbeiten beschränken. Zwei der couragierten Helfer wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung untersucht, konnten aber vor Ort verbleiben.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here