Start Aktuelles Polizei zieht besoffenen Autofahrer aus dem Verkehr

Polizei zieht besoffenen Autofahrer aus dem Verkehr

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 39 Sekunden
0
TEILEN
Einsatzfahrzeug der Polizei in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Einsatzfahrzeug der Polizei in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (ots) – Am Donnerstagabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.20 Uhr einen Autofahrer auf der Reiderstraße in Mitte, nachdem dieser durch seine unsichere Fahrweise aufgefallen war. Ein aufmerksamer Zeuge hatte zuvor gemeldet, wie der silberne  Mitsubishi an der Ampel Höhscheider Straße Ecke Löhdorfer Straße das Rotlicht missachtete und so starke Schlangenlinien fuhr, dass er in den Gegenverkehr geriet.

Blutprobe auf der Wache abgegeben

Bei der anschließenden Kontrolle machte der 35-jährige Fahrer aus Solingen einen erheblich alkoholisierten Eindruck auf die Beamten. Auf der Wache musste der Mann eine Blutprobe abgeben, um seinen Blutalkoholwert feststellen zu lassen.

Kein Führerschein und geklaute Kennzeichen

Damit war es für den Solinger aber noch nicht getan: Einen Führerschein, den er für die Fahrt benötigt hätten, konnte er nicht vorweisen. Außerdem bestand für die Kennzeichen des Mitsubishis eine Fahndung im polizeilichen Auskunftssystem, da diese durch Diebstahl abhandengekommen waren. Den Mann erwartet ein umfangreiches Ermittlungsverfahren und die Fragen des Verkehrskommissariats.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here