Start Aktuelles Sparkasse integriert REWE-Markt in neue Ohligser Geschäftsstelle

Sparkasse integriert REWE-Markt in neue Ohligser Geschäftsstelle

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 33 Sekunden
0
TEILEN
Für den langersehnten Supermarkt am Ohligser Markt scheint eine Lösung und ein Standort gefunden: Dieser soll in das ehemalige Globus-Haus ziehen. (Foto: © Bastian Glumm)
Für den langersehnten Supermarkt am Ohligser Markt scheint eine Lösung und ein Standort gefunden: Dieser soll in das ehemalige Globus-Haus ziehen. (Foto: © Bastian Glumm)
Stadtwerke Solingen
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (red) – Anfang 2018 hatte die Stadt-Sparkasse Solingen das ehemalige Globus-Gebäude am Ohligser Markt erworben, um dort ihre neue Geschäftsstelle zu bauen (wir berichteten). Die beiden Ohligser Filialen an der Grünstraße und am Bremsheyplatz werden in dem Zusammenhang an dem neuen Standort an der Düsseldorfer Straße konzentriert, so dass dort – nach der Hauptstelle – die größte Sparkassen-Geschäftsstelle in Solingen entsteht. „Von Anfang an stand fest, dass wir dort auch einen Lebensmittelvollsortimenter integrieren werden“, sagt Stefan Grunwald, Vorstandsvorsitzender der Solinger Sparkasse.

Nachfrage in Ohligs ist groß

„Die Nachfrage der Ohligserinnen und Ohligser nach fußläufgen Versorgungsmöglichkeiten ist groß und unsere Flächen eignen sich optimal dafür“, so Grunwald weiter. Hierfür hat die Sparkasse nun einen Partner gefunden: Zeitgleich mit der Geschäftsstelle wird voraussichtlich Mitte 2020 ein REWE-Markt eröffnen. „Wir freuen uns, mit REWE Rahmati einen kompetenten Partner gefunden zu haben, der für hohe Qualität steht und für sein exklusives Konzept bekannt ist“, erklärt der Vorstandsvorsitzende. REWE Rahmati betreibt elf Märkte im Großraum Köln und überzeugt dort mit besonderen Angeboten wie Salat- oder Juicebars, großzügigen Weinabteilungen, Fischfeinkost oder frischem Sushi sowie durch ein außergewöhnliches Ambiente, heißt es seitens der Sparkasse

REWE Rahmati wird am Ohligser Markt sein umfangreiches Einkaufsangebot als Ankermieter der Sparkasse auf einer Fläche von insgesamt rund 2.145 Quadratmetern präsentieren. Geschäftsführer Marcel Rahmati freut sich auf Solingen: „Ohligs ist ein aufstrebender Stadtteil, in dem heute ein leistungsfähiger Vollsortimenter fehlt. Für uns ist der neue Standort mit seinem direkten Zugang zum Ohligser Markt äußerst attraktiv. Gemeinsam mit der Sparkasse werden wir uns vor Ort ins Stadtteilleben einbringen und auch in unserem Angebot lokale Akzente setzen.“

Bauantrag soll noch 2018 gestellt werden

Der Bauantrag für den Gebäudeausbau soll noch in diesem Jahr gestellt werden. Im Erdgeschoss werden sich der REWE-Markt und die Sparkassen-Geschäftsstelle mit einem umfangreichen SB- und Service-Angebot befinden, im Obergeschoss liegen die Beratungsräume des Solinger Geldinstituts. Ein Atrium soll für ein ansprechendes Tageslicht-Ambiente auf beiden Etagen sorgen. Der Zugang für Fußgänger erfolgt über die Düsseldorfer Straße, Autofahrer nutzen die Einfahrt zur Tiefgarage an der Emscherstraße.

Konkrete Gestaltungsentwürfe stellt die Stadt-Sparkasse Solingen voraussichtlich im Frühjahr 2019 vor.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here