Start Aktuelles Stadt-Sparkasse Solingen sucht neues Azubi-Bauprojekt

Stadt-Sparkasse Solingen sucht neues Azubi-Bauprojekt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 52 Sekunden
0
TEILEN
Freuen sich auf viele Bewerbungen für das kommende Azubi-Bauprojekt: v.li. Carolin Vesper, Franziska Klötzer und Andrea Hornemeyer vom Organisationsteam der Stadt-Sparkasse sowie Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Grunwald. (Foto: B. Glumm)
Freuen sich auf viele Bewerbungen für das kommende Azubi-Bauprojekt: v.li. Carolin Vesper, Franziska Klötzer und Andrea Hornemeyer vom Organisationsteam der Stadt-Sparkasse sowie Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Grunwald. (Foto: B. Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Seit 2007 machen die Auszubildenden des 2. Lehrjahres der Stadt-Sparkasse Solingen Kinder einer öffentlichen Schule oder Kindertagesstätte glücklich. Und zwar mit einem jährlich stattfindenden Bauprojekt. So bauten die Azubis zuletzt im Frühjahr dieses Jahres die „Wiener Türme“ und gestalteten den Spielplatz der Grundschule Wiener Straße vollkommen neu. Jetzt beginnt die Bewerbungsphase für die 11. Auflage des Bauprojektes der Solinger Stadt-Sparkasse. Gesucht wird wieder eine geeignete Einrichtung, deren Außengelände im kommenden Frühjahr von den diesmal 16 Auszubildenden des 2. Lehrjahres neu gestaltet werden wird. „Das ist für mich eines der schönsten Projekte, das wir jedes Jahr aufs Neue machen“, freut sich Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Stefan Grunwald. Rund 22.000 Euro lässt sich das Geldinstitut das Projekt kosten. Mit diesem außerordentlichen Engagement verfolgt man gleich mehrere Ziele.

Als Team agieren und das Sozialverhalten trainieren

„Es geht natürlich auch darum, dass unsere Auszubildenden andere Arbeit außerhalb der Sparkasse kennenlernen, auch körperliche“, macht Stefan Grunwald deutlich. Denn während der mehrtägigen Bauphase muss tüchtig rangeklotzt werden. Hier müssen die jungen Frauen und Männer als Team agieren. „Es zeigt sich, welche Stärken und Schwächen sie im Sozialverhalten haben“, so Grunwald weiter. Eine Erfahrung, die die Auszubildenden später mit in ihr Berufsleben und die Arbeit in der Sparkasse nehmen sollen. Und selbstverständlich verfolgt man auch das Ziel, der Klingenstadt und ihren Bürgern etwas Gutes zu tun. „Wir wollen etwas für Solingen tun und das auch für unsere Auszubildenden spürbar machen“, sagt Andrea Honermeyer von der Stadt-Sparkasse, die das Bau-Projekt bereits seit Jahren begleitet.

Die Kinder der Grundschule nahmen im April die neuen Spielgeräte im Sturm, die ihnen die Auszubildenden des 2. Lehrjahres der Stadt-Sparkasse auf dem Pausenhof installierten. (Archivfoto: B. Glumm)
Die Kinder der Grundschule Wiener Straße nahmen im April die neuen Spielgeräte im Sturm, die ihnen die Auszubildenden des 2. Lehrjahres der Stadt-Sparkasse gebaut und auf dem Pausenhof installiert haben. (Archivfoto: B. Glumm)

Bewerbungen bis Ende November – Gebaut wird im Mai 2017

Gebaut wird im kommenden Jahr vom 8. bis zum 12. Mai. Bewerben können sich entsprechende Einrichtungen bis zum 25. November. Eine Jury, bestehend aus Pressevertretern, Mitarbeitern des Stadtdienstes Jugend und der Stadt-Sparkasse, wird alle eingegangenen Bewerbungen sichten und den Zuschlag erteilen. Für das letzte Bauprojekt bewarben sich insgesamt neun Einrichtungen. „Wir bauen hier kein Standardprodukt. Bei uns gibt es nichts von der Stange“, verspricht Andrea Honermeyer. Seit Jahren arbeitet man zu diesem Zweck erfolgreich mit der ALEA GmbH zusammen. Diese begleitet jedes Bauprojekt auch von fachlicher Seite. Eine wegweisende Jurysitzung kündigt Stefan Grunwald bereits für den 6. Dezember an. Dann ist Nikolaus: „So haben wir vielleicht schon ein vorweihnachtliches Geschenk für die jeweilige Einrichtung parat“, hofft der Sparkassen-Chef.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 25. November.

Unter www.sparkasse-solingen.de das Bewerbungsformular runterladen, ausfüllen, mit ausführlichem Fotomaterial bestücken und zurück an die Sparkasse schicken.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here