Start Aktuelles Walder Einzelhandel richtet Abholstation ein

Walder Einzelhandel richtet Abholstation ein

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 59 Sekunden
0
TEILEN
Deniz Balnak von der Firma Rocket Apes (li.) und Frederick Meisner von bdruckt.com in der neuen Walder Abholstation. (Foto: © Bastian Glumm)
Deniz Balnak von der Firma Rocket Apes (li.) und Frederick Meisner von bdruckt.com in der neuen Walder Abholstation. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Die Corona-Krise hat auch den Einzelhandel nach wie vor fest im Griff. Hygiene- und Abstandsregeln haben Gültigkeit, in die Ladenlokale der Händler dürfen in der Regel nur eine bestimmte Anzahl an Kunden. Um im Weihnachtsgeschäft mehr Flexibilität zu bekommen, hat man sich in Wald etwas Neues einfallen lassen und eine Abholstation eingerichtet. „Wir wollen so die Geschäfte in der Weihnachtszeit entlasten. Nur um Ware abzuholen, muss man jetzt nicht mehr in die Geschäfte kommen“, erklärt Rainer Francke vom Walder Werbering.

Abholstation mit 30 Schließfächern

Auf diese Weise mache man Kapazitäten in den Walder Ladenlokalen frei und bekomme mehr Zeit für Kundengespräche. Zudem erhofft man sich so eine stärkere Position gegenüber den Online-Versandhäusern in einer für die meisten Geschäfte umsatzstärksten Zeit des Jahres.

Die Abholstation befindet sich an der Pützgasse 8 und verfügt über 30 Schließfächer in unterschiedlichen Größen. Die Firma Rocket Apes hat dafür einen Vorraum ihrer dortigen Filiale kostenfrei zur Verfügung gestellt. In den Schließfächern haben die Geschäfte die Möglichkeit, von Kunden georderte Waren zu hinterlegen. Kunden, die in den Geschäften Ware bestellen, müssen die App „solingen-liefert.de“ auf ihrem Smartphone installiert haben.

Zugangscode für die Abholstation kommt per App

Sobald die bestellte Ware in der Abholstation hinterlegt wurde, wird der Kunde per E-Mail informiert. Per App wird ein Code übermittelt, womit der Kunde Zugang zur Abholstation bekommt. An den einzelnen Fächern befinden sich Schlösser, die mit einer Zahlenkombination geöffnet werden können. Die jeweilige Zahl liefert ebenfalls die App mit.

Rainer Francke (li.) vom Walder Werbering und Elmar Jünnemann von der Wirtschaftsförderung Solingen vor der Abholstation in Wald. (Foto: © Bastian Glumm)
Rainer Francke (li.) vom Walder Werbering und Elmar Jünnemann von der Wirtschaftsförderung Solingen vor der Abholstation in Wald. (Foto: © Bastian Glumm)

Ohne Code kommt man also nicht in die Abholstation. Verlässt man diese mit der Ware, erlischt die Zugangsberechtigung. „Der Kunde hat nach Erhalt der Nachricht 48 Stunden Zeit, seine Ware in der Station abzuholen“, erläutert Rainer Francke. Wann die Ware in diesem Zeitraum abgeholt wird, ist die Entscheidung des Kunden. Das kann also auch problemlos morgens um 3.30 Uhr sein. Der Raum mit den 30 Schließfächern ist übrigens kameraüberwacht. „Die Abholstation wird auch über die Weihnachtszeit hinaus hier am Platz weiter angeboten“, verspricht Rainer Francke.

Mehrere Kooperationspartner setzten das Projekt um

Umgesetzt wurde die Abholstation von Bianca Sevenig und Frederick Meisner von der Firma bdruckt.com sowie von Deniz Balnak von der Firma Rocket Apes – die auch die App entwickelt hat – und dem Walder Werbering um seinen Vorsitzenden Rainer Francke. Unterstützt wurde das Projekt von der Solinger Wirtschaftsförderung und der Stadt-Sparkasse Solingen. „Wir bewerben die Abholstation jetzt im Stadtteil und hoffen, dass möglichst viele Händler mitmachen“, so Francke. Die Teilnahme an dem Projekt ist für die Geschäfte kostenfrei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here