Start Aktuelles 11. Nordstadtfest: Ein Stadtteil in Aufbruchstimmung

11. Nordstadtfest: Ein Stadtteil in Aufbruchstimmung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
Veranstalter, Organisatoren und die vielen Kooperationspartner des 11. Nordstadtfestes freuen sich auf die Stadtteilparty, die am 8. Juli auf dem Rathausplatz und drumherum steigen wird. (Foto: © B. Glumm)
Veranstalter, Organisatoren und die vielen Kooperationspartner des 11. Nordstadtfestes freuen sich auf die Stadtteilparty, die am 8. Juli auf dem Rathausplatz und drumherum steigen wird. (Foto: © B. Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Wenn am 8. Juli die elfte Auflage des Nordstadtfestes stattfinden wird, haben die Veranstalter gleich mehrere Gründe zum Feiern. „Wir wollen in diesem Zusammenhang auch die fast fertige Konrad-Adenauer-Straße eröffnen. Sie ist das Kernstück, das Herz des Stadtteils“, sagt Stadtentwicklerin Miriam Macdonald.

Und genau das würde jetzt in neuem Glanze erstrahlen und wieder viel mehr verbindenden, denn trennenden Charakter haben. Unter diesem Motto steht auch das Nordstadtfest, das am 8. Juli auf dem Rathausplatz um 11 Uhr von Oberbürgermeister Tim Kurzbach eröffnet werden wird. An seiner Seite wird Dirk Mähler sein, der für die Gewerbetreibenden der Nordstadt sprechen wird.

Rikscha fährt vom Neumarkt zum Rathausplatz

Denn auch diese werden beim Stadtteilfest wieder mit von der Partie sein und auf der Konrad-Adenauer-Straße an Ständen ihr Portfolio mit Begrüßungsangeboten präsentieren oder sich beim kunterbunten Bühnenprogramm beteiligen. Außerdem bieten die Einzelhändler ein ganz besonderes Bonbon an und ermöglichen einen Rikscha-Pendelverkehr vom Neumarkt zum Rathausplatz.

Dort sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Kindergärten, Vereine und Institutionen aus dem Stadtteil vertreten. Das selbstverständlich auch mit einem kulinarischen Angebot, das kaum Wünsche offen lassen wird. Gleichzeitig gibt es auf der Bühne den ganzen Tag lang ein lebendiges Musik- und Tanzprogramm verschiedenster Gruppen aus der Nordstadt. Darunter auch folkloristische Auftritte tamilischer und türkischer Vereine.

Überschlagsimulator und Maßnahmen der Ersten Hilfe

Erstmals gibt es auf dem Rathausplatz einen Überschlagssimulator, ein Projekt des Technischen Berufskollegs. Besucher dürfen sich in ein Auto setzen und es wird ein Überschlag simuliert. Nebenan kann man sich von einem Team des Roten Kreuzes erläutern lassen, welche Maßnahmen der Ersten Hilfe man in einem solchen Falle zu leisten hat.

Die Nordstadt zeigt sich am 8. Juli wieder von ihrer Schokoladenseite. Kulinarisch bleiben dann wieder kaum Wünsche offen. (Archivfoto: © B. Glumm)
Die Nordstadt zeigt sich am 8. Juli von ihrer Schokoladenseite. Nicht nur kulinarisch bleiben dann wieder kaum Wünsche offen. (Archivfoto: © B. Glumm)

Über 30 Anmeldungen gibt es schon für den Nachbarschaftströdel auf der Augustastraße, der am 8. Juli zum zehnten Mal stattfinden wird. Auf dem neugestalteten Platz an der Merian- Ecke Konrad-Adenauer-Straße wird es außerdem eine Kunstausstellung zu sehen geben.

In der Nordstadt wartet man jetzt gespannt darauf, wie die Konrad-Adenauer-Straße wirken wird, wenn die Bauzäune verschwunden sind. Gleiches gilt übrigens auch für das Theaterumfeld. „Die Konrad-Adenauer-Straße hat an Wert gewonnen und wird durch die Aufwertung des Theaterumfelds komplettiert“, macht Miriam Macdonald deutlich. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

11. Nordstadtfest, Samstag. 8. Juli, von 11 bis 18 Uhr auf dem Rathausplatz in Solingen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here