Start Aktuelles 30 volle Medienkisten in der Stadtbibliothek

30 volle Medienkisten in der Stadtbibliothek

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 35 Sekunden
0
TEILEN
Mit strahlenden Gesichtern nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen ihre gut gefüllten Medienkisten entgegen. Die Boxen sollen Flüchtlingskindern den Zugang zur deutschen Sprache erleichtern. (Foto: © M. Hörle)
Mit strahlenden Gesichtern nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtungen ihre gut gefüllten Medienkisten entgegen. Die Boxen sollen Flüchtlingskindern den Zugang zur deutschen Sprache erleichtern. (Foto: © M. Hörle)

SOLINGEN (mh) – Voller Erwartung standen sie da, um ihre „Kisten voller Zukunft“ in Empfang zu nehmen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Passagenkindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen konnten am Mittwoch freudestrahlend 30 große, gut gefüllte Medienkisten für die Arbeit in ihren Einrichtungen mitnehmen.

Die Stadtbibliothek hatte sich gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum um Fördermittel aus dem Landesprogramm „NRW hält zusammen – für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“ beworben. Insgesamt wurden Mittel in Höhe von 72.750 Euro für das Projekt „Macht!Sprache“ bewilligt. So war es der Stadtbibliothek möglich gewesen, für 21.000 Euro die Medienkisten zusammenstellen. Alle Kisten sind Dauerleihgaben an die betreffenden Institutionen. Jede Einrichtung hatte sich ihre Inhalte individuell ausgewählt. Bestückt wurden sie beispielsweise mit altersgerechten Büchern, interaktiven Medien, Spielen, Bildkarten. Diese Materialien sollen das Erlernen der deutschen Sprache erleichtern und dienen, je nach Kenntnisstand, auch zum eigenständigen Lernen.

Kisten gehen als Dauerleihgabe an die Einrichtungen

„Ein paar Dinge werden nachgeliefert“, berichtete Charlotte Struckmeier, Bibliothekarin der Kinderbibliothek. „In den Passagen wurde ein Memoryspiel entwickelt. Die Grundschulen haben ein Gefühle-Bilderbuch erstellt und die weiterführenden Schulen ein Geschichtenbuch. Nach der Übersetzung können die Sachen dann mehrsprachig zum Einsatz kommen.“ Das übernimmt der Übersetzungsdienst, der beim Kommunalen Integrationszentrum zu finden ist. Im Rahmen einer Qualifizierungsreihe wurden Übersetzerinnen entsprechend geschult. Spätestens zur Abschlussveranstaltung des Projekts am 18. März 2017 soll alles fertig sein.

Charlotte Struckmeier, Bibliothekarin in der Kinderbibliothek ist begeistert von dem tollen Projekt „Macht!Sprache“. Vor allem lobt sie die wunderbare Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. (Foto: © M. Hörle)
Charlotte Struckmeier, Bibliothekarin in der Kinderbibliothek, ist begeistert von dem tollen Projekt „Macht!Sprache“. Vor allem lobt sie die wunderbare Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. (Foto: © M. Hörle)

Gute Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten

Die Gruppe der Paritätischen Sozialdienst Passage meinte einstimmig: „Die Medienboxen voller Zukunft sind ein ganz tolles Projekt. Wir sind super glücklich, nicht nur über das viele gute Material in den Kisten, sondern auch über die Anbindung an die Bücherei.“ Ähnlich äußerten sich auch die anderen Einrichtungen, als sie mit lachenden Gesichtern ihre Kisten forttrugen.

Eine der weiterführenden Schulen hat wegen zeitlicher Probleme ihre Kiste schon einen Tag vorher bekommen. „Am Folgetag habe ich eine Mail bekommen, dass die Kinder noch nie so viel gelacht und Spaß gehabt hätten“, strahlte Struckmeier. Dann betonte sie noch die gute Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Integrationszentrum als Kooperationspartner und den anderen Unterstützern, wie Stadtsportbund und Friedrich-Bödecker-Kreis.

Ein Anschlussprojekt ist bereits beantragt.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here