Start Aktuelles 44. Dürpelfest – Kirmes, Kulinarik und Live-Musik auf fünf Bühnen

44. Dürpelfest – Kirmes, Kulinarik und Live-Musik auf fünf Bühnen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 37 Sekunden
0
TEILEN
Sind bereits jetzt bester Stimmung und freuen sich auf das Dürpelfest: (v. li. Philipp Müller – Organisation Bühne Forststraße, Frauke Pohlmann und Brigitte Kiekenap – OWG, Projektleitung Gloria Göllmann, Dr. Christoph Fuhrmann und Ute Morsbach-Michels - OWG, Timm Kronenberg – City Art Projekt) (Foto: © Martina Hörle)
Sind bereits jetzt bester Stimmung und freuen sich auf das Dürpelfest: (v. li. Philipp Müller – Organisation Bühne Forststraße, Frauke Pohlmann und Brigitte Kiekenap – OWG, Projektleitung Gloria Göllmann, Dr. Christoph Fuhrmann und Ute Morsbach-Michels - OWG, Timm Kronenberg – City Art Projekt) (Foto: © Martina Hörle)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (mh) – Organisatoren und Veranstalter sind bei der heutigen Pressekonferenz in bester Stimmung, als sie das Programm für das kommende Dürpelfest vorstellen. Projektleiterin ist wie bereits im vorigen Jahr Gloria Göllmann. „Wir haben in diesem Jahr eine Reihe neuer Bands engagiert“, so Göllmann. „auf der 48 m“ großen Bühne am Bremsheyplatz liefert am Freitag die Partyband YouWho mit Sicherheit einen super Auftakt.“

Live-Musik auf fünf Bühnen

„Auf den Bühnen Wittenbergstraße und Bremsheyplatz werden nur Bands spielen, die bisher noch nie auf dem Dürpelfest waren“, macht Ute Morsbach-Michels neugierig. Von Freitag bis Sonntag wird ganz Ohligs wieder aus dem Häuschen sein. Auf fünf Bühnen gibt es Live-Musik vom Feinsten. Am Freitag um 18 Uhr startet „See You“ auf der Bühne an der Grünstraße. Samstag/Sonntag rockt dort „Der Letzte Schrei“.

Auf der Forststraße geht’s um 17:30 Uhr mit TMF3 los. Danach folgt Aftermidnight mit Soul, Blues und Jazz. Der Samstag gehört 30 Blue Fingers und Mike & The Waiters. Den Sonntag übernehmen Gus Myers und Destiny Calling. Gleich zehn Gruppen treten an diesem Wochenende auf der Bühne am Bremsheyplatz auf. An der Wittenbergstraße sind es sogar elf.

YouWho, die professionelle Rock Pop-Coverband, wird am Freitag, 25. Mai, auf der großen Bühne am Bremsheyplatz für einen tollen Auftakt sorgen. (Foto: © Veranstalter)
YouWho, die professionelle Rock Pop-Coverband, wird am Freitag, 25. Mai, auf der großen Bühne am Bremsheyplatz für einen tollen Auftakt sorgen. (Foto: © Veranstalter)

Auch „im Süden von Ohligs“ steht eine Bühne. Das Konzept unterscheidet sich allerdings von den anderen Aktivitäten. „Wir machen quasi Non-Stop-Music“, so Timm Kronenberg vom City Art Project und kündigt rund 20 Auftritte an. Den Anfang macht an allen drei Tagen die Tanzschule Xperience mit einer Dance-Show. Es gibt Funk und Reggae, Street Music neben à capella. Monkey Maze bringen satten Blues mit kräftigem Rock, Casa d’locos liefert Latin, Ska & Rock der Spitzenklasse. Coversongs wechseln mit Eigenkompositionen.

Glasverbot hat sich bewährt

Über 40 Stände bieten Essen und Trinken für jeden Geschmack. Da muss niemand hungrig bleiben. Es gibt Leckeres vom großen Schwenkgrill, Pizza, Fischdelikatessen, ungarische und schwäbische Spezialitäten, Käsehappen und Jamaika-Food. Die Getränkeauswahl kann sich ebenfalls sehen lassen. Neben zahlreichen Bierständen kann man seinen Durst mit Cocktails und Softgetränken löschen. Das mobile Kaffee-Fahrrad ermöglicht Besuchern frischen Kaffeegenuss. Mit tollen Attraktionen wie Geisterdschungel, Kettenkarussell und dem Venturer Simulator ist die Kirmes ein Anziehungspunkt für große und kleine Besucher.

Das Trio 30 Blue Fingers (v. li. Holger Brinkmann, Jan Christoph Heinsch, Ralf Schusdziarra) steht für Blues, Rock und Soul. Am Samstag haben sie um 17 Uhr ihren Auftritt auf der Bühne an der Forststraße.  (Foto: © Martina Hörle)
Das Trio 30 Blue Fingers (v. li. Holger Brinkmann, Jan Christoph Heinsch, Ralf Schusdziarra) steht für Blues, Rock und Soul. Am Samstag (26. Mai) haben sie um 17 Uhr ihren Auftritt auf der Bühne an der Forststraße.  (Archivfoto: © Martina Hörle)

Vor Optik Bergmann wird die OWG zum ersten Mal selbst mit einem Getränkestand dabei sein. „Wir bieten keine Live-Musik, aber am Samstag von 11 – 13:30 Uhr einen Jazz-Frühschoppen mit DJ Dieter Becker.“ Der Erlös kommt der Arbeit für den Stadtteil Ohligs zugute. Bedanken möchten sich die Organisatoren ausdrücklich bei den Anwohnern, die großes Verständnis zeigen, und den Einzelhändlern für ihre Unterstützung.

Wie bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt Solingen für die Dauer des Dürpelfestes ein Glasverbot für die Partymeile ausgesprochen. „Es hat sich schon im vergangenen Jahr bestens bewährt“, betont Frauke Pohlmann, Schriftführerin der Ohligser Werbe- und Interessengemeinschaft e. V. (OWG) und weist darauf hin, dass an mehreren Standorten Tonnen für Glasflaschen aufgestellt werden. Es wird ausdrücklich darum gebeten, die ausgeteilten Kunststoffbecher wieder zurückzugeben. Auch wenn kein Pfand darauf erhoben würde, seien es Mehrwegbecher, wie Pohlmann erläutert.

Kirmes lockt mit Attraktionen

Der Startschuss zum 44. Dürpelfest fällt am Freitag, 25. Mai um 15 Uhr. Dann heißt es rund um die Düsseldorfer Straße drei Tage lang feiern.

Das komplette Bühnenprogramm und die Standliste gibt es hier.

Zusammenfassung
Veranstaltung
44. Dürpelfest
Ort
Solingen-Ohligs, Düsseldorfer Straße,Nordrhein-Westfalen-42697
Start der Veranstaltung
25/05/2018
Veranstaltungsende
27/05/2018
Beschreibung
Jedes Jahr im Mai findet auf der Düsseldorfer Straße in Solingen-Ohligs das größte Volksfest in Solingen statt. Das Dürpelfest zieht jedes Jahr über 100.000 Besucher an.
Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here