Start Aktuelles „9 TO 5“ – CAG präsentiert Dolly Partons Musical

„9 TO 5“ – CAG präsentiert Dolly Partons Musical

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten, 5 Sekunden
0
TEILEN
Rund 30 Mitglieder des Creative Arts Group e. V. sorgten am Samstag im Hofgarten mit ihrem Flashmob für großes Aufsehen. Im Juni tritt der Verein mit dem Musical 9 TO 5 im Theater auf. (Foto: © Martina Hörle)
Rund 30 Mitglieder des Creative Arts Group e. V. sorgten am Samstag im Hofgarten mit ihrem Flashmob für großes Aufsehen. Im Juni tritt der Verein mit dem Musical 9 TO 5 im Theater auf. (Foto: © Martina Hörle)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (mh) – Ein Pärchen liegt im Schlafsack neben der unteren Rolltreppe im Hofgarten. Leute bleiben stehen, schauen neugierig. Was mag das bedeuten? Dann erheben sich die beiden, und wie auf Kommando kommen zahlreiche andere Menschen dazu und beginnen zu singen.

CAG mit 9 TO 5 im Theater

Ein Flashmob des Creative Arts Group e. V. (CAG) sorgte am vergangenen Samstag im Einkaufszentrum Hofgarten für Aufsehen. Rund 30 Mitglieder des Vereins lieferten mit zwei Songs aus dem Musical „9 TO 5“ einen Vorgeschmack auf ihren kommenden Auftritt. Timo White, Vereinsvorstand, freute sich: „Die Aufmerksamkeit der Besucher war da. Sie sind stehengeblieben, haben zugeschaut. Da passiert ja was. Gerne wurden die angebotenen Postkarten-Flyer mitgenommen.“

Doch nicht nur die Besucher des Hofgartens, sondern auch die Mitglieder der Truppe hatten ihren Spaß bei dem Auftritt. „Ich bin seit 2007 mit dabei“, verriet Dorina Joch. Sie ist sehr froh darüber, den CAG gefunden zu haben. Im Musical 9 TO 5 singt sie die Violet. Daneben führt sie gemeinsam mit einer Kollegin Regie. Als Hauptberuf sieht die in Coesfeld geborene Joch das Künstlerische aber nicht. Im wirklichen Leben ist sie als Con-Rektorin an einer Grundschule tätig.

Erstaunte Blicke gab es für das Paar, das seelenruhig neben der Rolltreppe in einem Schlafsack lag. (Foto: © Martina Hörle)
Erstaunte Blicke gab es für das Paar, das seelenruhig neben der Rolltreppe in einem Schlafsack lag. (Foto: © Martina Hörle)

Dolly Partons Musical basiert auf dem Film „Warum eigentlich … bringen wir den Chef nicht um?“ Die Story spielt in Amerika in den späten Siebzigern. Violet, eine alleinerziehende Mutter arbeitet bei Consolidated. In der Männerwelt passiert während der Arbeitszeit von 9 bis 5 (9 TO 5) so allerlei. Mitarbeiter belästigen die weiblichen Angestellten. Die eine hingegen schmachtet den Chef an. Eine andere bewirbt sich mit einem fiktiven Lebenslauf. Eine dritte fühlt sich durch die Belästigungen mehr als genervt. Als Freundinnen wider Willen, schmieden gemeinsam Pläne, um den sexistischen und niederträchtigen Chef aus dem Weg zu räumen. Unnötig zu erwähnen, dass unter weiblicher Leitung die Firma wirklich lukrativ wird.

9 TO 5 spielt in den Siebziger Jahren

Der Düsseldorfer Verein ist im Juni mit diesem Stück  im Theater und Konzerthaus Solingen zu sehen. .Die ersten Planungen zu dem Musical gab es bereits 2017, noch während der Spielzeit der Addams Family. Die Aufführung war ursprünglich für 2020 geplant. Aber wie in vielen anderen Fällen machte Corona auch dem Verein einen dicken Strich durch die Rechnung. „Für uns hieß es durchhalten“, erklärte Timo White. Aufgrund der Abstandsregelung konnte das Ensemble mit 40-50 Personen nicht gemeinsam auf die Bühne. Verschiedene Varianten der Proben wurden getestet, aber keine wirklich befriedigende Lösung gefunden.

Timo White, Vorstand und Produzent des Vereins, leitete als Dirigent den Chor beim Flashmob. Er ist sehr froh über die Unterstützung des Kulturmanagements in Solingen. (Foto: © Martina Hörle)
Timo White, Vorstand und Produzent des Vereins, leitete als Dirigent den Chor beim Flashmob. Er ist sehr froh über die Unterstützung des Kulturmanagements in Solingen. (Foto: © Martina Hörle)

Produzent White lobte die Unterstützung und das Entgegenkommen, das ihm und seinem Verein vom Kulturmanagement entgegengebracht wurde und wird. „Das Theater hat uns als Amateurverein in dieser schwierigen Corona-Zeit wirklich unterstützt“, bekräftigte er. „Zweimal mussten wir verschieben, hatten aber schon über 10.000,- € für Requisite und Kostüme ausgegeben.“

Timo White hat die Kunst als Hauptberuf für sich nicht in Erwägung gezogen. „Als Teenager wollte ich Musik studieren. Aber, ehrlich gesagt, fehlte mir dazu die nötige Disziplin.“ Die hat der Leiter des Vereins im Hauptberuf –  White ist Kaufmann – dafür umso mehr. Die beiden anderen Vorstandsmitglieder kommen aus der Banken- und Versicherungsbranche.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weibliche Angestellte und ihre Rache am Chef

Neben den rund 45 Darstellern hat der CAG ein hauseigenes Liveorchester. „Unser Verein ist ein Generationsprojekt. Von 18 Jahren bis Mitte 80 ist alles dabei. Jung spielt neben Alt – und Alt spielt neben Jung. Jeder kann sich aktiv beteiligen. Der Verein ist unser Projekt und der Flashmob heute war unser Flashmob.“

Die zwei Jahre Pandemie haben sehr an den Finanzen des ehrenamtlichen Vereins gezerrt. Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf dem Ticket-Verkauf für 9 TO 5. Befürchtungen, dass bei plötzlicher Corona-Erkrankung das Ticket verfällt, sind überflüssig. Sollte jemand dadurch sein Ticket nicht nutzen können, kann es auf andere Vorstellungen umgebucht werden. Alternativ ist auch eine Erstattung möglich. Dem Zuschauer geht also nichts verloren. Oder man verzichtet auf die Rückzahlung und unterstützt dadurch den Verein. Dessen Reserven sind nach den vergangenen zwei Jahren aufgebraucht. Unterstützung vom Staat gibt es nicht.

SHOWTERMINE:
Theater und Konzerthaus Solingen (Pina-Bausch-Saal), Konrad-Adenauer-Straße 71

FR, 03.06.2022, 19:30 h – Premiere
SA, 04.06.2022, 19:30 h
SO, 05.06.2022, 14:00 h und 18:30 h.

Karten sind online unter tickets.cagev.com und an der Abendkasse erhältlich.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here