Start Aktuelles Am Samstag öffnet die „LiBar – Die Sportlerbar“ ihre Pforten

Am Samstag öffnet die „LiBar – Die Sportlerbar“ ihre Pforten

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 47 Sekunden
0
TEILEN
Am kommenden Samstag öffnet die
Am kommenden Samstag öffnet die "LiBar – Die Sportlerbar" an der Blumenstraße ihre Pforten. (Foto: © LiBar)

SOLINGEN (red) – Die beiden Solinger Unternehmer Bartolomeo Galante und Liborio Manciavillano sowie die Handballer der internationalen Spaßmannschaft des HSV Gräfrath 76 e.V. – „FeldjägerSG“ haben die ehemalige „Burgstube“ an der Blumenstraße 100 in eine urige und mit modernster Technik ausgestattete Sportsbar verwandelt. Solinger Sportgrößen von damals und heute haben bereits Fotos, Trikots und andere Erinnerungen gespendet, um anhand der Deko schon keinen Zweifel daran zu lassen, worum es geht: Einen Treffpunkt zu schaffen, vor allem für Solinger Sportler und Sportbegeisterte.

An acht Sitzgruppen können in der „LiBar – Die Sportlerbar“ bis zu 40 Personen Platz nehmen, der sechs Meter lange Bartresen und der Eventraum mit Stehtischen bieten weiteren Platz, so dass rund 100 Personen begrüßt werden können. Serviert werden in der Sportsbar zunächst nur Getränke. Die Karte umfasst vom Altbier über den Schlüpferstürmer bis hin zum Proteinshake alles, was das Sportlerherz begehrt. Die fünf Flatscreens und der HD-Beamer werden den Gästen täglich ausgewählte Sportereignisse präsentieren, bis das SKY-Abo glüht.

Unterstützung von namhaften Solinger Sportlern

„Wir haben uns entschlossen, das Risiko einzugehen. Unser langjähriges Engagement in diversen Sportvereinen fing mit Trikotspenden für Kids an, ging über die Gründung einer eigenen Handballmannschaft weiter und jetzt eröffnen wir die LiBar. Die Resonanz und die Neugierde der Solinger ist überragend. Von den Handballern über die Baseballer, den Eishockey-Ladies und den Footballern, oder auch ehemalige Profis wie Max Ramota oder Rene Hof, viele waren schon hier und haben uns mit Ideen oder z.B. Trikotspenden für die Wände unterstützt.“, erläutert Liborio Manciavillano.

Gastraum renoviert und mit viel Technik bestückt

„Mit der Planung haben wir bereits letzten Winter begonnen, mit den konkreten Arbeiten schließlich im Januar. Seitdem haben wir nicht nur den Gastraum renoviert und mit viel Technik ausgestattet, sondern auch viele Vereine ins Boot geholt und ein Gastro-Team zusammen gestellt, welches unsere Gäste zufriedenstellen wird“, sagt Bartolomeo Galante.

An acht Sitzgruppen können in der "LiBar – Die Sportlerbar" bis zu 40 Personen Platz nehmen, der sechs Meter lange Bartresen und der Eventraum mit Stehtischen bieten weiteren Platz, so dass rund 100 Personen begrüßt werden können. (Foto: © LiBar)
An acht Sitzgruppen können in der „LiBar – Die Sportlerbar“ bis zu 40 Personen Platz nehmen, der sechs Meter lange Bartresen und der Eventraum mit Stehtischen bieten weiteren Platz, so dass rund 100 Personen begrüßt werden können. (Foto: © LiBar)

Geöffnet hat die „LiBar – Die Sportlerbar“ täglich, außer montags. „Für Veranstaltungen oder Events werden die Öffnungszeiten natürlich angepasst. Wir möchten vieles möglich machen“, so das LiBar-Team. Wöchentlich wird bekannt gegeben, wann welche Sportereignisse geschaut werden. Das Team der „LiBar – Die Sportlerbar“ ist vorbereitet und freut sich auf die Eröffnung.

Eröffnung der „LiBar“ am Samstag, 24. März, ab 17 Uhr, Blumenstraße 100.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here