Start Aktuelles Arbeiten auf der Kreuzung Werwolf abgeschlossen

Arbeiten auf der Kreuzung Werwolf abgeschlossen

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Die Kreuzung Werwolf in der Solinger Innenstadt. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Kreuzung Werwolf in der Solinger Innenstadt. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Pünktlich, bevor die Schule in dieser Woche wieder beginnt, ist die Kreuzung Werwolf wieder komplett frei. Dort war in letzten drei Wochen die Ampelanlage ausgetauscht worden. Die neue Anlage wurde am Samstag in Betrieb genommen. Die Brühler Straße wurde wieder geöffnet und die gesperrten Spuren werden frei gegeben. Auch die Haltestellen Werwolf werden wieder angefahren. Am heutigen Montag kann es noch einmal zu kleineren Behinderungen kommen, wenn die mobile Baustellenampel abgebaut wird.

Anlage grundlegend modernisiert

Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Werwolf war technisch veraltet. Jetzt wurde das Steuergerät ausgetauscht und die Anlage grundlegend modernisiert, so die Stadtverwaltung. Dabei wurden vor allem die veralteten Lampen gegen energiesparende LED-Signale ausgetauscht, die Fußgängerfurte mit einer Blindensignalisierung ausgerüstet und Induktionsschleifen erneuert.

Voraussetzungen für Rotlicht-Überwachungsanlage

Mit der Modernisierung wurde auch die technische Voraussetzung geschaffen, damit eine Rotlicht-Überwachungsanlage installiert werden kann. Bis zum Ende des dritten Quartals soll sie eingebaut sein und der Testbetrieb starten. In den vergangenen Jahren hatten vor allem Rotlichtverstöße in Fahrrichtung Schützenstraße immer wieder zu Unfällen geführt. Deshalb hatte die Politik einen „Rotlichtblitzer“ beschlossen, um die Unfallhäufungsstelle an der Kreuzung zu entschärfen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here