Start Aktuelles Arbeitslosenquote im April sinkt weiter auf 7,7 Prozent

Arbeitslosenquote im April sinkt weiter auf 7,7 Prozent

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 8 Sekunden
0
TEILEN
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Agentur für Arbeit veröffentlicht monatlich die aktuellen Zahlen und die Arbeitslosenquote für Solingen und das Bergische Land. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (red) – Im April sind in Solingen 6.622 Menschen arbeitslos gemeldet, 69 weniger als im März und auch 554 weniger als im April vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote sinkt von 7,8 Prozent im März auf aktuell 7,7 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 8,4 Prozent. Das teilt die Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal in ihrem aktuellen Monatsbericht mit.

In Solingen meldeten sich im demnach April 1.212 Personen neu oder erneut arbeitslos und 1.289 Personen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Arbeitgeber meldeten im April 304 freie Arbeitsstellen in Solingen. Insgesamt werden in Solingen damit 1.595 Arbeitskräfte gesucht, das sind 269 Stellen oder 20,3 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Qualifizierte Fachkräfte gesucht

„Der Arbeitsmarkt im bergischen Städtedreieck benötigt qualifizierte Fachkräfte. Wir haben deshalb unsere Anstrengungen noch einmal verstärkt und das Angebot an beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen um weitere 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Mehr Anstrengungen wünsche ich mir allerdings auch von den Unternehmen im Städtedreieck. Angesichts vieler un– und angelernter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollte deutlich mehr Aufmerksamkeit auf die berufliche Weiterbildung gelegt werden. Mit unserem Förderprogramm „Weiterbilden – Weiterkommen“ können attraktive Förderangebote auch für Beschäftigte angeboten werden. Ich bin sicher, dass sich in vielen Betrieben entsprechende Potenziale vorhanden sind“, sagt Martin Klebe, Chef der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal.

Unterbeschäftigungsquote in Solingen gesunken

Besonders gesucht werden in Solingen derzeit unter anderem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktion & Fertigung, Verkehr, Logistik Schutz & Sicherheit sowie Gesundheit, Soziales & Erziehung. Die Unterbeschäftigungsquote in Solingen sinkt von 10,6 Prozent im März auf aktuell 10,5 Prozent. Im April 2017 lag sie bei 11,2 Prozent. Der Anteil der Arbeitslosigkeit an der Unterbeschäftigung beträgt 72,0 Prozent – vor einem Jahr lag sie bei 74,1 Prozent.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here