Start Aktuelles Bauernhof Dickhoven: Hoflädchen und Erlebnispädagogik (+VIDEO)

Bauernhof Dickhoven: Hoflädchen und Erlebnispädagogik (+VIDEO)

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 28 Sekunden
0
TEILEN
Marina Dickhoven zeigt den Besuchern, wie der neue große Milchautomat des Hoflädchens bedient wird. Hier kann man täglich von 6 – 21 Uhr frische Rohmilch zapfen. (Foto: © Martina Hörle)
Marina Dickhoven zeigt den Besuchern, wie der neue große Milchautomat des Hoflädchens bedient wird. Hier kann man täglich von 6 – 21 Uhr frische Rohmilch zapfen. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Am vergangenen Samstag um 12 Uhr fiel der Startschuss. Der neue kleine Hofladen auf dem Bauernhof Dickhoven in Rupelrath feierte Eröffnung. Viele Besucher waren gekommen und schauten sich interessiert um.

„Das Kernstück ist unser großer Milchautomat“, strahlte Marina Dickhoven. Sie hatte das 12 m² große Hoflädchen kreiert und erläuterte den Besuchern die Möglichkeiten. Täglich von 6 bis 21 Uhr kann man sich aus dem mit 2 x 50 Liter gefüllten Automat frische Rohmilch zapfen. Wer keine eigenen Gefäße hat, kann vor Ort passende Flaschen kaufen und ist dann für das nächste Mal gut ausgerüstet.

Großer Milchautomat im Hoflädchen

Man hatte schon im vergangenen Herbst überlegt, diesen Milchautomaten anzuschaffen. Jetzt konnte der Plan endlich in die Tat umgesetzt werden. Rund 200 Milchkühe wollen täglich gemolken werden. Bislang wurde die Milch immer komplett an die Molkerei Arla verkauft. Jetzt gibt es die zusätzliche Möglichkeit, sie gleich vor Ort mitzunehmen. Gleich neben dem Milchautomaten liegt leckerer Rohmilchkäse aus der Ehrenberger Bauernkäserei, Wuppertal. „Wir bieten Rohmilch an. Dazu passt doch Rohmilchkäse wunderbar“, freute sich Marina Dickhoven.

Das Hoflädchen bietet neben der Frischmilch weitere regionale Produkte an. Der Verkauf läuft auf Vertrauensbasis. (Foto: © Martina Hörle)
Das Hoflädchen bietet neben der Frischmilch weitere regionale Produkte an. Der Verkauf läuft auf Vertrauensbasis. (Foto: © Martina Hörle)

Doch das Hoflädchen bietet noch weitere regionale Produkte an: Erdbeeren vom Obsthof Altmayer aus Leichlingen, Kartoffeln von Gut Nesselrath, ebenfalls aus Leichlingen. Vom Wuppertaler Hof Sonnenberg gibt es frische Eier und ein Imker aus Solingen liefert den Honig. „Wir arbeiten eng mit den regionalen Anbietern zusammen“, so die Landwirtin. Jetzt will man erst mal abwarten, wie die Produkte bei den Kunden ankommen. Bei Bedarf kann das kleine, aber feine Angebot entsprechend erweitert werden.

Der kleine Selbstbedienungs-Hofladen läuft auf Vertrauensbasis. Während die Milch am Automat mit Geldeinwurf funktioniert, sind die anderen Lebensmittel mit Preisschildern versehen. Wer kauft, schreibt auf, was er mitgenommen hat und legt das Geld in eine kleine bereitgestellte Kasse.

Verkauf auf Vertrauensbasis

Im familiengeführten Milchviehbetrieb der Dickhovens leben aber nicht nur Milchkühe. „Der Schwerpunkt unseres Betriebes ist nach wie vor die Milchviehhaltung inklusive der Jungtieraufzucht“, so Senior-Chef Karl-Otto Dickhoven. Die Familie Dickhoven ist bereits seit 100 Jahren, mittlerweile mit Sohn Martin in der vierten Generation, auf dem Hof. „Nebenher betreiben wir eine Bio-Gasanlage und die Pensionspferdehaltung. Dann hatte meine Schwiegertochter die schöne Idee mit dem Bauernlädchen, den wir heute einweihen wollen.“

Bald soll auf dem Bauernhof Erlebnispädagogik eingeführt werden, um Landschaft praxisnah zu vermitteln. So macht Lernen Spaß. (Foto: © Martina Hörle)
Bald soll auf dem Bauernhof Erlebnispädagogik eingeführt werden, um Landschaft praxisnah zu vermitteln. So macht Lernen Spaß. (Foto: © Martina Hörle)

Der Betrieb umfasst laut Landwirt Dickhoven eine Gesamtfläche von etwa 280 Hektar, aufgeteilt in Dauergrünland und Ackerland. Das Ackerland dient dem Betrieb der Bio-Gasanlage sowie der Pflanzenproduktion, die für die Ernährung der Kühe erforderlich ist. Ursprünglich hatte man die Eröffnung in Form eines Hoffestes feiern wollen, was aber in Zeiten der Corona-Pandemie nicht möglich ist. Trotzdem gab es vor allem für die kleinen Besucher einiges zu erleben. Wann kann man schon mal auf großen Heuballen klettern, Kälbchen streicheln und vielleicht sogar auf einem Traktor sitzen?

Bald auch Erlebnispädagogik auf dem Hof Dickhoven

Der Besuch eines Bauernhofes ist immer ein Erlebnis. „Wir haben in den letzten Jahren häufig Besuch von Kindergärten und Schulklassen hier“, so Marina Dickhoven. Sie absolviert derzeit ihre Ausbildung zur Bauernhof-Erlebnispädagogin und freut sich darauf, den Kindern die Landwirtschaft praxisnah zu vermitteln und damit ganz neue Einblicke in die Natur zu geben. So wird Wissen erfahrbar und macht obendrein Spaß.

Neuer Hofladen im Bauernhof Dickhoven. Hier unser Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here