Start Aktuelles Berret Smith und Peter Wahle im Atelier Pest-Projekt

Berret Smith und Peter Wahle im Atelier Pest-Projekt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 32 Sekunden
0
TEILEN
Die Künstler Berret Smith und Peter Wahle stellen vom 7. bis zum 30. September ihre Werke im Atelier Pest-Projekt in den Güterhallen aus. (Foto: © Berret Smith)
Die Künstler Berret Smith und Peter Wahle stellen vom 7. bis zum 30. September ihre Werke im Atelier Pest-Projekt in den Güterhallen aus. (Foto: © Berret Smith)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Künstler Berret Smith und Peter Wahle stellen vom 7. bis zum 30. September ihre Werke im Atelier Pest-Projekt in den Güterhallen aus. „Ich zeichne seismografisch. Meine Bilder entstehen schnell – wie Schrift“, erklärt Berret Smith. Auch die Bilder von Peter Wahle entstehen spontan und schnell. Anregen ließ er sich durch das Action-painting von Jackson Pollock, seinem Lieblingsmaler. Präzise beobachtet und intuitiv übersetzt die Kunstmalerin Berret Smith Impulse, Impressionen und Gefühle in Skizzen und Zeichnungen. Später verdichten sich die Botschaften durch bewußte Reflektion und kritische Auseinandersetzung.

Ausgefeilte und mehrschichtige Farbgebung

Dieser Prozess schlägt sich in einer ausgefeilten, mehrschichtigen Farbgebung nieder. Es entsteht ein Dialog, eine Spannung zwischen Form und Farbe, bis sich die Essenz der ursprünglichen Botschaft in leuchtender Dichte mitteilt. „Dadurch, dass die Bilder ein authentischer Spiegel meiner eigenen Erlebnisse sind, können Sie auch zum Spiegel anderer werden“, so die Künstlerin. Berret Smith, die zur Zeit im Bergischen wohnt, ist viel herum gekommen in der Welt, sicherlich beeinflusst durch ihre Vorfahren englisch-finnischer Herkunft, studierte Kommunikationsdesign und seit 1998 leitet sie und unterrichtet an ihrer Malschule in Odenthal. Hauptsächlich Erwachsenenkurse gab sie die letzten 20 Jahre, sechs Kurse pro Woche.

Von der Musik zur Malerei

Der 1956 in Düsseldorf geborene Peter Alfred Wahle wiederum war bis zu seinem 25. Lebensjahr vor allem als Schlagzeuger tätig, wobei er sowohl mit der Band „Flaming Bess“ wie auch als Solokünstler einschlägige Chart-Erfahrung sammelt. Als Ton- und Bildtechniker arbeitet er seit 1981 mit den Größen der Branche zusammen. Neben diesen Produktionen umfassen Wahles mehrfach preisgekrönte Arbeiten auch Kurz- und Dokumentarfilme. Aber seit 2007 ist es nun vor allem die Malerei, die Peter Alfred Wahle fasziniert.

Großflächige Zeichnungen sowie Acryl- und Ölgemälde

Inspiriert von Jackson Pollock, aber in Farbgebung und Flächenkomposition eigene ästhetische Präferenzen betonend, entstehen zahlreiche kleine und großflächige Zeichnungen, Acryl- und Ölgemälde, daneben in jüngster Zeit auch in Zusammenarbeit mit Karsten Lehl Vertonungen einzelner Gemälde sowie in unterschiedlichem Maße absurde „NjuDADA-Texte“.

Die aktuellen Arbeiten der beiden Künstler sind bis zum 30. September in der Galerie Pest-Projekt in den Güterhallen zu sehen. Besonders lohnenswert ist der Besuch der Güterhallen am 22. und 23. September, da an diesem Wochenende die traditionelle „Solinger LICHTERNACHT“ im Südpark stattfindet.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here