Start Aktuelles Burg: Schlossbauverein bittet um Unterstützung

Burg: Schlossbauverein bittet um Unterstützung

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 22 Sekunden
0
TEILEN
Schloss Burg war im Hochmittelalter Residenz der Grafen von Berg. Später wurde die Anlage Verwaltungs- und Witwensitz sowie als Jagdschloss genutzt. Während des Dreißigjährigen Krieges kam es zur Belagerung. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Schloss Burg war im Hochmittelalter Residenz der Grafen von Berg. Später wurde die Anlage Verwaltungs- und Witwensitz sowie als Jagdschloss genutzt. Während des Dreißigjährigen Krieges kam es zur Belagerung. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Schon seit 1887 gibt es ihn: den Verein zur Erhaltung der Schlossruine Burg a/d Wupper. Als Ende des 19. Jahrhunderts von Schloss Burg nicht mehr allzu viel übrig war, nahmen einflussreiche Bürger den Wiederaufbau selbst in die Hand. Allen voran der Textilfabrikant Julius Schumacher. Er fand in Politik und Wirtschaft Verbündete. So gründete er den damaligen „Verein zur Erhaltung der Schlossruine“, heute „Schlossbauverein“.

Schloss Burg ging durch einige Krisen

Anzeige

Die Reaktionen der Menschen auf das Wiederaufbauprojekt waren überwältigend: Sie spendeten große und kleine Summen. Sie wollten ihr Schloss zurückhaben. Bereits im August 1890 wurde die Fertigstellung von Wehrgang, Tor- und Treppenturm gefeiert. 1914 war es so weit: Der der Wiederaufbau konnte abgeschlossen werden.

Auch das Grabentorhaus auf Schloss Burg wurde komplett saniert. (Foto: © Bastian Glumm)
Auch das Grabentorhaus auf Schloss Burg wurde komplett saniert. (Foto: © Bastian Glumm)

Seitdem hat der Schlossbauverein Schloss Burg durch Höhen und Tiefen gelenkt und sowohl Kriege als auch Wirtschaftskrisen und Brände gemeistert. Auch heute noch, 133 Jahre später, ist Schloss Burg ohne die ideelle, finanzielle und tatkräftige Unterstützung der Menschen des Bergischen Landes nicht denkbar. Es ist letztlich auch der Verdienst der Bürgerschaft, dass Schloss Burg über so viele Jahre eines der schönstens Wahrzeichen des Bergischen Landes ist und Besuchern von Nah und Fern offensteht. „Auch Sie können dazu beitragen, dass das so bleibt“, so der Schlossbauverein in einer aktuellen Pressemitteilung.

Mitgliedschaft im Schlossbauverein

Eine großartige Möglichkeit, Schloss Burg zu unterstützen, sei die Mitgliedschaft im Schlossbauverein. So trage man direkt zum Unterhalt der Schlossanlage bei und genieße dabei noch einige Vorzüge, wie beispielsweise den ganzjährigen freien Eintritt. Besonders für Familien mit Kindern sei dieses Angebot verlockend, gerade wo der Schlossbauverein in den vergangenen Jahren das Programm für die kleinen Besucher stark ausgeweitet habe. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung habe man außerdem die Möglichkeit, sich aktiv ins Geschehen einzubringen und mitzureden.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen zu den Angeboten auf Schloss Burg gibt es im Internet unter www.schlossburg.de.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here