Start Aktuelles Clemens-Galerien wechseln den Besitzer

Clemens-Galerien wechseln den Besitzer

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 44 Sekunden
0
TEILEN
Ein Bild aus besseren Tagen, als in den Clemens-Galerien noch Leben war. Eine Gruppe schweizer Investoren kaufte die komplette Liegenschaft auf. (Archivfoto: © B. Glumm)
Ein Bild aus besseren Tagen, als in den Clemens-Galerien noch Leben war. Eine Gruppe schweizer Investoren kaufte die komplette Liegenschaft auf. (Archivfoto: © B. Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Ob es in der Solinger City wirklich noch ein „MyUrbanOutlet“ geben wird, ist seit heute mehr denn je fraglich geworden. „Das Sunrise-Protfolio von rund 100 Immobilien hat jetzt den Besitzer gewechselt“, erklärte Thomas Stein, Sprecher von CR Investment Management. Demnach hat eine Gruppe privater Investoren aus der Schweiz die Immobilien der Sunrise Properties erworben. Und dazu gehören auch die Clemens-Galerien. „Wie die neuen Eigentümer jetzt damit umgehen, das ist noch vollkommen offen“, betonte Stein gegenüber dem SolingenMagazin merklich überrascht. Auch er habe von der Übernahme erst ganz kurzfristig erfahren.

Pop-Up-Konzept war als „Plan B“ angedacht

Ob der zuletzt viel beschworene „Plan B“ noch greifen wird, steht ebenfalls in den Sternen. „Es war geplant, ein so genanntes Pop-Up-Konzept umzusetzen. Wir wissen nicht, ob die neuen Besitzer das weiter verfolgen werden“, so Thomas Stein weiter. Demnach sollten in die leerstehenden Flächen Gewerbetreibende kurzfristig einziehen und die anstehenden Renovierungen erst später umgesetzt werden. Rund zehn Millionen Euro wollte CR Investment in das Projekt investieren. Zuletzt wurde der Beginn der Umbauarbeiten in den Clemens-Galerien immer wieder verschoben, da man keinen Ankermieter finden konnte.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here