Start Aktuelles Corona: NRW-Sportschüler trainieren online

Corona: NRW-Sportschüler trainieren online

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 19 Sekunden
0
TEILEN
Die NRW-Sportschüler der Friedrich-Albert-Lange-Schule in Wald bekommen Sportstunden via eines Video-Konferenz-Systems. (Foto: © Klaus Dreikausen/FALS)
Die NRW-Sportschüler der Friedrich-Albert-Lange-Schule in Wald bekommen Sportstunden via eines Video-Konferenz-Systems. (Foto: © Klaus Dreikausen/FALS)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Distanzlernen ist während der Corona-Pandemie und des Lockdowns die gebotene Methode, um Schülerinnen und Schülern den Lernstoff zu vermitteln. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Lerninhalte und technische Aspekte, sondern vor allem auch die Beziehung zwischen Lehrern und Schülern und die Begleitung der Lernprozesse. Tools und Apps verändern jedoch die Rahmenbedingungen, unter denen das Lernen stattfindet.

Sportstunden via Video-Konferenz-System

Dies gilt auch für die Sportschüler und -schülerinnen der Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS) NRW-Sportschule Solingen. Es geht dabei nicht nur um theoretische Aufgaben und persönlicher Übungen. Die Leistungssportlerinnen und Leistungssportler der Sportklassen – sowie die Kaderathleten – bekommen Online-Sportstunden durch den Landesathletiktrainer Florian Dressler, um sich über den Zeitraum des Distanzlernens und des Lockdowns fit zu halten.

Florian Dressler: „Es geht bei den Online-Sportstunden im Wesentlichen darum, möglichen negativen Auswirkungen des Distanzlernens vorzubeugen, die individuelle Leistungsfähigkeit zu erhalten sowie Motivation und Spaß zu fördern. Allein der Sichtkontakt während der Online-Stunde, an der bis zu 50 Schülerinnen und Schüler teilnehmen können, fördert das Gemeinschaftsgefühl und gibt Aufschluss über ihre Befindlichkeit. Kurze Video-Clips, die in eigener Regie produziert wurden, unterstützen darüberhinaus praxisnah das Übungsangebot.“

Auch in diesen Zeiten in Bewegung bleiben

„Es ist uns besonders wichtig“, so Leistungssportkoordinator Daniel Certa, „dass sich unsere Schülerinnen und Schüler auch in diesen Zeiten sinnvoll bewegen und an den Grundlagen der Athletik arbeiten. Neben einem speziellen Beweglichkeitstraining stehen die Kräftigung sowie die Wahrnehmung aktuell im Vordergrund. Neben den positiven sportlichen Effekten stärken die Kinder ihr Immunsystem und ihre Abwehrkräfte und leisten damit auch einen wichtigen Beitrag bei der Eindämmung der Pandemie. Eines jedoch lässt sich durch alle Jahrgangsstufen feststellen: Der Wille, schnellstmöglich wieder in ihrer Sportart trainieren und sich mit anderen bei Wettkämpfen zu messen, ist sehr groß. Daher hoffen die Sportkoordinatoren, Trainer, Lehrer und Schüler, dass sich die positive Entwicklung der Corona-Situation in Solingen weiter fortsetzt.“

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here