Start Aktuelles Crash im Vollrausch: Unfallflucht und keinen Führerschein

Crash im Vollrausch: Unfallflucht und keinen Führerschein

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 34 Sekunden
0
TEILEN
Einsatzfahrzeug der Polizei in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Einsatzfahrzeug der Polizei in Solingen. (Archivfoto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (ots) – Am Samstagabend, gegen 22.50 Uhr, beschädigte ein 19-Jähriger mit seinem Kleintransporter einen Linienbus auf der Weyerstraße und entfernte sich vom Unfallort. Der 40-jährige Busfahrer konnte den Unfallflüchtigen kurze Zeit später mit seinem Fahrzeug anhalten. Als Fahrgäste und der Busfahrer ihn ansprachen, setzte er sich mit Fußtritten durch die geöffnete Fahrzeugtür zur Wehr und floh erneute mit seinem Transporter.

Sachaden von rund 7500 Euro verursacht

Dabei beschädigte er erneut den Bus und ein geparktes Auto. Der 19-Jährige konnte schließlich im Zuge der Ermittlungen angetroffen werden. Da er betrunken war, musste er eine Blutprobe abgeben. Einen Führerschein konnte er nicht abgeben, da er gar keinen hatte. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 7500 Euro, so die Polizei. Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige und die Ermittlungen des Verkehrskommissariats.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here