Start Aktuelles Ein Teil der Hasselstraße wird zur Einbahnstraße

Ein Teil der Hasselstraße wird zur Einbahnstraße

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 1 Sekunden
0
TEILEN
In der Siedlung Hasseldelle leben rund 2.500 Menschen aus gut und gerne 54 unterschiedlichen Nationen. (Foto: © Bastian Glumm)
In der Siedlung Hasseldelle leben rund 2.500 Menschen aus gut und gerne 54 unterschiedlichen Nationen. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Ein Teilabschnitt der Hasselstraße wird zur Einbahnstraße. Dort, wo die Straße in einer Runde um die Häuser führt (etwa zwischen den Hausnummern 114 und 167) fließt der Verkehr zukünftig nur noch in eine Richtung. Die entsprechenden Schilder stellen die Technischen Betriebe Solingen am Montag und Dienstag, 15. und 16. August, auf. Das teilt jetzt die Stadtverwaltung mit.

Zahl der geparkten Autos gestiegen

Die Verkehrsführung wird vor allem aus Sicherheitsgründen geändert, aber auch der Bus kommt zukünftig besser durch, heißt es aus dem Rathaus. Das Verkehrsaufkommen in der Hasselstraße sei sehr hoch, vor allem in den Abendstunden. Der Gegenverkehr führe dabei zu deutlichen Behinderungen.

Außerdem habe die Zahl der geparkten Fahrzeuge deutlich zugenommen, das habe zu vielen Problemen geführt. Verspätungen im Busverkehr, zugeparkte Feuerwehrzufahrten, Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und des Rettungsdienstes können demnach die Kita und einige höhere Wohngebäude kaum erreichen. Mit der neuen Verkehrsführung werden deshalb auch neue Halteverbote eingerichtet und bestehende angepasst. So fallen zukünftig auf beiden Straßenseiten einige Parkstände weg. Insgesamt werde jedoch darauf geachtet, dass möglichst wenig Parkraum entfällt.

Befahrung der Hasselstraße mit O-Bus und Drehleiter

Bevor die Maßnahmen beschlossen wurden, hatte es einen Termin vor Ort mit Vertretern von Bezirksvertretung Mitte, Straßenverkehrsbehörde, Technischen Betrieben Solingen, Verkehrsbetrieben und Berufsfeuerwehr gegeben. Außerdem gab es eine Befahrung mit einem O-Bus und einer Drehleiter. Dabei habe sich gezeigt, wie notwendig die Veränderungen seien, so das Rathaus.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here