Start Aktuelles Einbrecher legen zu Weihnachten keine Pause ein

Einbrecher legen zu Weihnachten keine Pause ein

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 0 Sekunden
0
TEILEN
Fünfmal wurde die Polizei während des langen Weihnachtswochenendes zu Einbrüchen gerufen. Dreimal blieb es beim Versuch und die Einbrecher suchten das Weite. (Archivfoto: B. Glumm)
Fünfmal wurde die Polizei während des langen Weihnachtswochenendes zu Einbrüchen gerufen. Dreimal blieb es beim Versuch und die Einbrecher suchten das Weite. (Archivfoto: B. Glumm)

SOLINGEN (red) – Wer glaubte, dass zumindest während der Weihnachtsfeiertage auch die Einbrecher mal eine Pause einlegen würden, der wurde an diesem langen Wochenende bitter enttäuscht. Die Polizei nahm insgesamt fünf Einbrüche auf. Davon versuchten Einbrecher aber dreimal erfolglos ihr Glück. An der Hasselstraße kam es am Freitagnachmittag zu einem Wohnungseinbruch. Aus einer Geldkassette stahlen die Täter Geld und flüchteten unerkannt. Am Heiligabend, gegen 23.55 Uhr, drang ein Einbrecher in eine Wohnung an der Merscheider Straße ein. Als er im Schlafzimmer die Bewohner weckte, ergriff der Eindringling sofort die Flucht. Der Mann war ca. 170 cm groß, schmal und trug einen schwarzen Kapuzenpulli, so die Polizei.

Erdgeschoss: Einbrecher flüchtet vom Balkon

An der Dunkelnberger Straße kam es am Sonntag, zwischen 10.00 Uhr und 17.30 Uhr, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus, bei dem die Täter Geld und Jacken stahlen. Am Montagabend, gegen 18.00 Uhr, kletterte ein Einbrecher auf den Balkon einer Erdgeschosswohnung an der Hasselstraße und versuchte, die Tür aufzuhebeln. Die Bewohnerin hörte die Geräusche und machte das Licht an, um nach dem Rechten zu sehen. Daraufhin flüchtete der Täter vom Balkon in unbekannte Richtung. Am Montag, in der Zeit zwischen 11.45 Uhr und 20.25 Uhr, kam es zu einem Wohnungseinbruch an der Rudolf-Schwarz-Straße. Die Täter durchsuchten die Räume, machten aber keine Beute.

Zeugen, die Hinweise zu den Einbrüchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden. Riegel vor!

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here