Start Aktuelles Erneute Sperrung der Peter-Knecht-Straße

Erneute Sperrung der Peter-Knecht-Straße

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 9 Sekunden
0
TEILEN
Die Peter-Knecht-Straße muss ab kommendem Dienstag, 28. September, erneut gesperrt werden. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Die Peter-Knecht-Straße muss ab kommendem Dienstag, 28. September, erneut gesperrt werden. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Peter-Knecht-Straße muss ab kommendem Dienstag, 28. September, erneut gesperrt werden. Das teilt jetzt die Stadtverwaltung mit. Grund dafür sind die Arbeiten am Neubau der Stadt-Sparkasse Solingen. Laut Sparkasse sei die Sperrung wegen logistischer Probleme notwendig. Derzeit stehen die Lkw für den Aushub auf dem Bereich der Baustelle, der bald ausgehoben werden soll.

Sperrung soll lange Staus verhindern

Daher müssen die Lastwagen auf die Peter-Knecht-Straße ausweichen. Durch die Breite der Lkw kann die Peter-Knecht-Straße nicht einspurig befahren werden. Zudem sei eine Beladung der Lkw im Regelbetrieb nicht möglich und würde zu langen Staus und einer Verlängerung der Baumaßnahme führen. Der vom Bauleiter geplante Abtransport des Aushubs musste wegen der komplizierten Verlegearbeiten der Versorgungsleitungen zunächst verworfen werden.

Eine weitere wichtige Baumaßnahme kann jedoch vorab abgeschlossen werden. Die Arbeiten an der Kirschbaumer Straße werden am kommenden Freitag, 24. September, beendet sein. Die Vollsperrung wird dort demnach spätestens am Montag, 27. September, – also vor der Sperrung der Peter-Knecht-Straße – aufgehoben. Die beiden Maßnahmen wurden unter großem Planungsaufwand so terminiert, dass sie sich zeitlich nicht überschneiden. So konnten die Technischen Betriebe Solingen im Gespräch mit den weiteren Akteuren eine zeitgleiche Sperrung beider Abschnitte verhindern, heißt es aus dem Rathaus.

Umleitung eingerichtet – Sperrung bis Ende November

Für die Sperrung der Peter-Knecht-Straße ist eine Umleitung eingerichtet. Wer aus Fahrtrichtung Mummstraße, Bergstraße oder Am Neumarkt kommt, wird über die Heine- und Friedrichstraße zur Kölner Straße umgeleitet. Anlieger können von der Kölner Straße bis zur Sperrung einfahren, Fußgänger können passieren. Die Sperrung dauert nach Angaben der Stadt-Sparkasse bis voraussichtlich Ende November.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here