Start Aktuelles Feuerwehr rettet eingeklemmten Mann aus Auto

Feuerwehr rettet eingeklemmten Mann aus Auto

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 49 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Im Berufsverkehr kam es heute Morgen auf der Kölner Straße in Höhe der Industrie – und Handelskammer zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW kollidierte mit einem Gelenkbus der Stadtwerke. Weil der Bus den PKW mittig auf der Fahrerseite traf, wurde der Wagen mehrere Meter vor dem Bus hergeschoben. Das Auto wurde stark deformiert, wodurch der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Berufsfeuerwehr war zügig am Unfallort

Im Bus wurden drei Personen, darunter ein Kleinkind, ebenfalls verletzt. Durch die präzise Situationsbeschreibung eines zufällig am Unfallort anwesenden Angehörigen der Löscheinheit 3 (Mangenberg) der Freiwilligen Feuerwehr Solingen am Notruf 112, konnte die Feuerwehr ein entsprechendes Kräfteaufgebot alarmieren, welches durch die nahegelegene Feuer- und Rettungswache I an der Katternberger Straße schnell am Unfallort eintraf. Trotzdem hatte sich eine der verletzten Personen bereits selbstständig zum Krankenhaus begeben.

Feuerwehr setzte Schneid- und Spreizgeräte ein

Während die verletzten Personen vom Rettungsdienst versorgt wurden, setzten die Einsatzkräfte hydraulische Schneid- und Spreizgeräte ein, um den schwerverletzten Fahrer möglichst schonend aus dem PKW zu befreien. Alle Verletzten wurden für die weitere medizinische Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die Kölner Straße musste für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here