Start Aktuelles Finissage EyE:Project – Drei Künstler erschaffen Gemeinschaftswerk

Finissage EyE:Project – Drei Künstler erschaffen Gemeinschaftswerk

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Das Künstlerkollektiv EyE:Project (v. li. Ingo Schleutermann, Janine Werner, Marcel Lamour) hat ihr erstes Gemeinschaftswerk am Sonntag vor begeisterten Zuschauern fertiggestellt. Vorläufig bleibt es zur Besichtigung in der Galerie AndersARTig hängen. (Foto: © Martina Hörle)
Das Künstlerkollektiv EyE:Project (v. li. Ingo Schleutermann, Janine Werner, Marcel Lamour) hat ihr erstes Gemeinschaftswerk am Sonntag vor begeisterten Zuschauern fertiggestellt. Vorläufig bleibt es zur Besichtigung in der Galerie AndersARTig hängen. (Foto: © Martina Hörle)

SOLINGEN (mh) – Im Atelier AndersARTig war am Sonntag die Fertigstellung des Kollektivgemäldes von Janine Werner, Ingo Schleutermann und Marcel Lamour angesagt. Zu den Klängen von Dorian Kalettas (Kaltklang) elektronischer Musik legte das Künstlerkollektiv EyE:Project letzte Hand an das gemeinsam erschaffene Kunstwerk. Nicht nur für die Künstler, auch für die Besucher war es faszinierend. Die drei wirkten wie eine verschworene Gemeinschaft, in der jeder tut, was gerade getan werden muss. Blindes Verstehen ohne Worte, Eingehen auf das, was ein anderer zuvor auf der Leinwand festgehalten hat.

EyE:Project: Kollektivgemälde erfolgreich fertiggestellt

Und dann sahen sich alle wie auf ein geheimes Kommando an und legten die Malwerkzeuge beiseite. Das Bild war fertig. Ein großartiges Werk, basierend auf einem Riesenauge. In Schwarz, Rot und Weiß wurde Realistisches und Abstraktes miteinander vereint. Mal mystisch und geheimnisvoll, dann wieder hart und klar wirkten die Pinselstriche rund ums Auge. Perfekt darauf abgestimmt die digitalen Klänge von Kaletta.

Dorian Kaletta, immer auf der Suche nach neuen Klangwelten, befasst sich hauptsächlich mit elektronischer Musik. Sie bietet ihm unendliche Möglichkeiten zur Schaffung einmaliger Klangmodulationen. (Foto: © Martina Hörle)
Dorian Kaletta, immer auf der Suche nach neuen Klangwelten, befasst sich hauptsächlich mit elektronischer Musik. Sie bietet ihm unendliche Möglichkeiten zur Schaffung einmaliger Klangmodulationen. (Foto: © Martina Hörle)

Digitale Klänge von Dorian Kaletta

Seit der Live Performance am 21. Januar haben die Künstler immer weiter an dem Gemeinschaftswerk gearbeitet. „Es war eine sehr intensive Erfahrung, sich aufeinander einzulassen“, so Ingo Schleutermann, „zu lernen, auf die Kompetenzen der anderen zu vertrauen.“ Dazu Janine Werner: „Wir haben alle drei eine völlig andere Sicht auf die Kunst. Trotzdem haben wir wunderbar harmonisiert und uns verstanden, ohne zu reden.“ Und Marcel Lamour ergänzte: „Spannend war es festzustellen, wie wir agieren würden. Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl. Im Verlauf unserer Arbeit hat sich bestätigt, dass genau die richtigen Leute im Kollektiv sind.“ Wenn alle drei Künstler so etwas sagen, kann man nur von einer absoluten Übereinstimmung der Wellenlängen sprechen.

Kleine Kunstwerke zum Mitnehmen

Nach einer kleinen Pause, in der die Gäste das Kollektivgemälde ausgiebig betrachten konnten und sich ausnahmslos begeistert äußerten, gab es noch ein Bonbon. Unter den Händen der Künstler entstanden in kurzer Zeit einzigartige kleine Kunstwerke, die nach einer kurzen Trocknung noch am gleichen Abend mitgenommen werden konnten.

Das Künstlertrio erstellte für die Gäste der Finissage in kurzer Zeit viele kleine Kunstwerke zum Mitnehmen. Dazu wurden wie in dem Gemeinschaftswerk die Farben Schwarz, Weiß und Rot verwendet. (Foto: © Martina Hörle)
Das Künstlertrio erstellte für die Gäste der Finissage in kurzer Zeit viele kleine Kunstwerke zum Mitnehmen. Dazu wurden wie in dem Gemeinschaftswerk die Farben Schwarz, Weiß und Rot verwendet. (Foto: © Martina Hörle)

Vorläufig bleibt das Gemälde des Künstlerkollektivs EyE:Project zur Besichtigung in der Galerie AndersARTig hängen. Was dann damit geschieht, wird noch nicht verraten.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here