Start Aktuelles Musikalischer Flohmarkt des Vereins „W4ir Stimmen für Ketzberg“

Musikalischer Flohmarkt des Vereins „W4ir Stimmen für Ketzberg“

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 12 Sekunden
0
TEILEN
Die Mitglieder von Young Voices haben für die Veranstaltung in Ketzberg den größten Teil der Organisation allein auf die Beine gestellt. (Foto: © Martina Hörle)
Die Mitglieder von Young Voices haben für die Veranstaltung in Ketzberg den größten Teil der Organisation allein auf die Beine gestellt. (Foto: © Martina Hörle)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (mh) – Im Gemeindehaus Ketzberg gab es heute einen Trödelmarkt der besonderen Art: Während zahlreiche Besucher an rund 15 Ständen zwischen Büchern, Kleidung, Schmuck und Kinderspielzeug stöberten, wurden sie von frischen, lebhaften Stimmen musikalisch begleitet. Unter Leitung von Elisabeth Szakács boten die Sängerinnen und Sänger von unisono, Young Voices und dem Klassikchor Ketzberg in ganz unterschiedlichen Zusammensetzungen – oder auch als Solo – einen kleinen Auszug ihres breitgefächerten Repertoires. „Das Besondere daran ist, dass wir nicht komplett als Chor auftreten, sondern in kleinen Gruppen, auch mit Instrumenten untermalt“, freute sich Elisabeth Szakács. Zum Auftakt gab es gleich die muntere Weise „Singen macht Spaß“.

Für die Besucher Shopping mit Musik

Der Förderverein W4ir Stimmen für Ketzberg e.V. hatte die Aktion „Shopping mit Musik“ ins Leben gerufen. „Wir wollen mit diesem Trödelmarkt unsere Chöre unterstützen“, erklärte Carolin Vesper, Schatzmeisterin des Vereins. Der Verein hat sich die Pflege von Kunst und Kultur auf die Fahne geschrieben, insbesondere die Förderung des Chorgesangs. „Wir haben fünf Chöre in der Gemeinde“, so Vesper, „doch die Gemeinde kann diese Chöre finanziell nicht tragen.“ Der Klassikchor, der Gospelchor „unisono“ und auch der Jugendchor „Young Voices“ finanzieren sich aus eigener Kraft. Zu diesem Zweck wurde 2005 der Förderverein gegründet. Er verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Während die Besucher die Stände nach interessanten Angeboten durchstöbern, werden sie von den drei Chören musikalisch unterhalten. (Foto: © Martina Hörle)
Während die Besucher die Stände nach interessanten Angeboten durchstöbern, werden sie von den drei Chören musikalisch unterhalten. (Foto: © Martina Hörle)

„Wir haben über Möglichkeiten nachgedacht, Geld in die Kasse zu bekommen“, berichtete Vesper. „Es sollte ganz bewusst keine reine Chorveranstaltung sein. Inspiriert durch den Zöppkesmarkt entschieden wir uns für einen Trödelmarkt. Doch nur Trödel war uns zu wenig. Viele unserer Mitglieder sind in einem der Chöre. Andere spielen ein Instrument.“

Chöre finanzieren sich selbst

So konnten die Veranstalter ihre Besucher beim Trödeleinkaufsbummel musikalisch begleiten und unterhalten. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Im Nebenraum warteten viele selbstgebackene Kuchen auf dankbare Abnehmer. Die Erlöse wandern alle in eine gemeinsame Kasse. Für ein bestimmtes Projekt sind sie nicht gedacht. Die Organisatoren hoffen auf einen vierstelligen Betrag. Vesper meinte dazu: „Für unsere Konzerte brauchen wir immer wieder entsprechende Technik.“ Sie selbst singt bereits seit 17 Jahren, davon zwölf Jahre bei Young Voices. „Wir sind rund 35 Mitglieder in dem Chor, eine richtig tolle Truppe“, schwärmte sie.

Chorleiterin Elisabeth Szakács (re.) findet es besonders interessant, dass die Sängerinnen und Sänger nicht wie üblich als Gemeinschaft auftreten, sondern mal als Solo, Duo oder in kleinen Gruppen, mit und ohne Instrumente. Hier trägt der Klassikchor sein erstes Lied am Sonntag vor. (Foto: © Martina Hörle)
Chorleiterin Elisabeth Szakács (re.) findet es besonders interessant, dass die Sängerinnen und Sänger nicht wie üblich als Gemeinschaft auftreten, sondern mal als Solo, Duo oder in kleinen Gruppen, mit und ohne Instrumente. Hier trägt der Klassikchor sein erstes Lied am Sonntag vor. (Foto: © Martina Hörle)

Der selbstlos tätige Förderverein setzt sich aber nicht nur für die drei Chöre ein, sondern ist auch immer bereit, andere Einrichtungen zu unterstützen. So gibt es am 25. März in Bethanien ein Benefizkonzert von Young Voices und unisono. Alle Einnahmen gehen an das Palliative Hospiz.

Benefizkonzert in Bethanien im kommenden Monat

Derzeit besteht der Förderverein aus etwa 100 Mitgliedern. Weitere aktive (singende) und fördernde Mitglieder sind herzlich willkommen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here