Start Aktuelles Förderkreis für das Zentrum für verfolgte Künste gegründet

Förderkreis für das Zentrum für verfolgte Künste gegründet

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 23 Sekunden
0
TEILEN
Das Zentrum für verfolgte Künste wurde vor fünf Jahren gegründet. Anlässlich des Festaktes am 8. Dezember 2015 im Theater und Konzerthaus sprach Oberbürgermeister Tim Kurzbach. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das Zentrum für verfolgte Künste wurde vor fünf Jahren gegründet. Anlässlich des Festaktes am 8. Dezember 2015 im Theater und Konzerthaus sprach Oberbürgermeister Tim Kurzbach. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Am 6. November wurde – Corona-bedingt im kleinen Kreis und im digitalen Format – ein Verein zur Unterstützung des Zentrums für verfolgte Künste gegründet. Er trägt den Namen „Förderkreis Zentrum für verfolgte Künste, Solingen #Wir_erinnern_Wir_gestalten“.

Sylvia Löhrmann zur Vorsitzenden gewählt

Zur Vorsitzenden des Vereins wurde Sylvia Löhrmann gewählt, der die Gründung und Entwicklung des Zentrums in Solingen stets ein Herzensanliegen war. „Die Gründung des Förderkreises zum fünfjährigen Bestehen des Zentrums ist doch ein schönes Geburtstagsgeschenk“, freut sich Löhrmann. „Ziel der Vereinsgründung ist es, das Zentrum in Solingen und der Region stärker zu vernetzen und zu verankern“, begründet Sylvia Löhrmann die Initiative.

Namhafte Persönlichkeiten waren bei der Vereinsgründung mit von der Partie. Auch Dr. Gerhard Schneider, als Sammler und Stifter wie Hajo Jahn, maßgeblicher Wegbereiter des Zentrums, sowie Autor Jürgen Serke und Dr. Gabriele Uelsberg, langjährige Vorsitzende des Stiftungsvorstands, unterstützen die Gründung ausdrücklich, konnten aber selbst nicht teilnehmen.

Verein hat die Arbeit aufgenommen

Stellvertretende Vorsitzende sind Barbara Löcherbach und Uli Preuss. Schatzmeister Sebastian Greif, der Vierte im Vorstands-Quartett, unterstützt die Vereinsgründung, weil „Das Zentrum für verfolgte Künste einen tragischen und dennoch wichtigen Bestandteil der deutschen Kunstgeschichte zeigt, aus dem wir lernen können und der uns vor dem Vergessen bewahrt.“ Seit der Gründungsversammlung Anfang November sind alle wichtigen Formalia für die Eintragung des gemeinnützigen Vereins auf den Weg gebracht worden, so dass Interessierte sich ab sofort unter foerderkreis@verfolgte-kuenste.de melden können.

Die Gründungsmitglieder sind: Oberbürgermeister Tim Kurzbach, die langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Dorothee Daun, der Vorsitzende des Stiftungsrats Dr. Christoph Humburg, die Kölner Journalistin Barbara Löcherbach, Bürgerpreisträger Uli Preuss, Sparkassenvorstand Sebastian Greif, der Vorsitzende der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft Hajo Jahn, die Geschäftsführerin der Solinger Diakonie Ulrike Kilp, der Vorsitzende des Solinger Arbeitgeberverbandes Horst Gabriel, Direktor Jürgen Kaumkötter sowie Staatsministerin a.D. Sylvia Löhrmann.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here