Start Aktuelles Freibad Ittertal: Streit am Beckenrand endet mit Schlägen und Tritten

Freibad Ittertal: Streit am Beckenrand endet mit Schlägen und Tritten

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 47 Sekunden
0
TEILEN
Das Freibad Ittertal in Solingen-Wald ist im Sommer ein gut besuchter Ort. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das Freibad Ittertal in Solingen-Wald ist im Sommer ein gut besuchter Ort. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (ots) – Im Freibad Ittertal in Wald kam es Dienstagnachmittag, gegen 18.00 Uhr, zu einem Streit am Beckenrand, in dessen weiteren Verlauf eine 17-Jährige geschlagen und getreten wurde. Eine 27-Jährige sprach einen jungen Mann an, der im Kinderbecken mit einem Kleinkind spielte und dieses mehrmals unter Wasser tauchte. Die Solingerin forderte den Unbekannten und eine junge Frau auf, dass weinende Kind nicht erneut unterzutauchen.

Mehrmals ins Gesicht geschlagen

Daraufhin wendeten sich mehrere Mitglieder einer Großfamilie, die zu dem jungen Mann gehörte, an die 27-Jährige, beschimpften und bespuckten sie. Eine 17-jährige Freibadbesucherin filmte das Geschehen mit ihrem Smartphone. Als eine Frau aus der Gruppe dies bemerkte, trat sie an die Jugendliche heran, schlug ihr mehrmals ins Gesicht und zog sie an den Haaren zu Boden.

Weitere junge Männer aus der Großfamilie kamen hinzu und schlugen die 17-Jährige. Die Familie der Jugendlichen versuchte die Täter wegzudrängen, die bei Ankündigung der verständigten Polizei aus dem Freibad flüchteten.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den unbekannten Tätern geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here