Start Aktuelles Gemeinsame Aktion von Lumen und Galileum

Gemeinsame Aktion von Lumen und Galileum

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
Das Lumen Kino befindet sich in den Clemens-Galerien in der Solinger Innenstadt. (Foto: © Bastian Glumm)
Das Lumen Kino befindet sich in den Clemens-Galerien in der Solinger Innenstadt. (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – In Solingen kann man gleich an zwei Orten in die Welt der Wissenschaften eintauchen, fernab von Geodreieck und Kreidestaub: Das Galileum in Ohligs ist Startpunkt für faszinierende Reisen in den Weltraum, in der Innenstadt lädt Das Lumen zu unterhaltsamen Kinobesuchen ein. Am Donnerstag startet dort Marie Curie – Elemente des Lebens. Der Film beleuchtet das Leben und Wirken der zweifachen Nobelpreisträgerin Marie Curie.

Gemeinsame Aktion nach dem Lockdown

Ursprünglich war der Kinostart von Marie Curie – Elemente des Lebens für den 9. April geplant gewesen und fiel damit in den Corona-Lockdown. Ein Ereignis, das beide Häuser, Galileum Solingen und Das Lumen, schwer getroffen hat. Planetarium und Kino mussten drei Monate schließen, auch jetzt kann auf Grund der Schutzmaßnahmen nicht die volle Auslastung erreicht werden.

„Die Kinotickets, die wir im Lockdown nicht verkaufen konnten, können wir nicht aufholen. Umso glücklicher sind wir, dass unsere Stammkunden nach und nach wieder zu uns finden. Gleichzeitig wollen wir neue Wege gehen. Als wir den Kinostart von Marie Curie geplant haben, sind wir auf die Idee gekommen, eine Aktion mit dem Galileum zu starten. Unterhaltung steht schließlich auch in Ohligs auf dem Programm und wer ins Galileum geht, ist mit großer Wahrscheinlichkeit an wissenschaftlichen Themen interessiert“, so Frank Lichtenberg, Kinoleitung Das Lumen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gesagt, getan: Der Kontakt stand schnell. Dr. Frank Lungenstraß vom Galileum erklärt: „Von der Idee, enger zusammenzurücken, waren wir direkt überzeugt. Ich bin mir sicher, dass wir beide davon profitieren, dass wir Gutscheine für das jeweils andere Haus verlosen und im Rahmen unserer Programme, aber auch online auf unseren Partner aufmerksam machen.“

Das Lumen in den Clemens-Galerien

„Kino machen, wie das Publikum es will!“ – Mit diesem Leitsatz sind die Geschäftsführer Meinolf Thies und Lutz Nennmann im April 2004 in Solingen angetreten. Das Kino ist seitdem inhabergeführt und wurde namentlich im August 2016 vom CinemaxX zum Lumen Filmtheater. Betreibergesellschaft ist die Lumen Solingen GmbH.

Das Galileum am Walter-Horn-Weg in Ohligs

Das Galileum Solingen wurde am 5. Juli 2019 im stillgelegten Kugelgasbehälter in Solingen-Ohligs als interaktive Erlebniswelt aus Planetarium und Sternwarte eröffnet. Im Planetarium wird der Sternenhimmel unabhängig von Tageszeit, Wetter und allen Umweltbedingungen live in die Kuppel projiziert, in der Sternwarte können kleine und große Besucher in klaren Nächten den Sternenhimmel erkunden.

Die Gesamtkosten für den Bau und die Technik des Galileum Solingen betrugen mehr als 8,5 Millionen Euro. Der Großteil davon, nämlich knapp 5 Millionen Euro, wurde durch Städtebauförderungsmittel des Landes NRW finanziert. Rund 3 Millionen Euro hat die Walter-Horn-Gesellschaft e. V. aus Spenden und Einnahmen aus Sponsoring-Maßnahmen finanziert bzw. werden aus dem laufenden Betrag aufgebracht.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here