Start Aktuelles „Gräfrath hilft“: Kleiderkammer öffnet nach Terminabsprache

„Gräfrath hilft“: Kleiderkammer öffnet nach Terminabsprache

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
Das ehemalige Schulgebäude an der Schulstraße in Gräfrath. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Das ehemalige Schulgebäude an der Schulstraße in Gräfrath. (Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Das Team von „Gräfrath hilft“ wird auch in den kommenden Wochen das Begegnungszentrum „Libelle“ an der Schulstraße für Hilfsbedürftige nicht öffnen können. „Wir haben jedoch Sorgen, daß die Corona-Einschränkungen vielen die Möglichkeit nimmt,  sich besonders mit Winterkleidung auszustatten. Deswegen haben wir uns entschlossen, diesen Menschen die Möglichkeit zu bieten, Kleidung aus unserer Kleiderkammer zu erhalten“, sagt Georg Schubert von „Gräfrath hilft“

Vorherige Kontaktaufnahme erforerlich

Dazu sei aber eine Konatktaufnahme notwendig. Diese könne über Facebook via persönlicher Nachricht, per E-Mail an georg-schubert@t-online.de oder telefonisch (nummer wird noch bekanntgegeben) erfolgen. Dann wird ein Termin vereinbart, wann ein Mitglied des „Libelle“-Teams dem jeweiligen  Hilfsbedürftigen die erbetene Kleidung an der Tür übergibt. Damit ist die Kleiderkammer zumindest bis zum 31. Januar 2021 nur für Menschen geöffnet, die vorher Kontakt mit „Gräfrath hilft“ aufnehmen.

Hygieneregeln müssen selbstverständlich beachtet werden

„Selbstverständlich ist dies nur möglich, wenn Abstand, Hygiene und das Tragen der Atemmaske eingehalten werden“, macht Georg Schubert deutlich.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here