Start Aktuelles Güterhallen-Künstler laden zur „Werkschau“ ein

Güterhallen-Künstler laden zur „Werkschau“ ein

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 27 Sekunden
0
TEILEN
Freuen sich auf die
Freuen sich auf die "Werkschau" am kommenden Wochenende in den Güterhallen: v. li. Petra Kroetzsch, Norbert Sarrazin, Conny Schüssler, Bea Kahl (vorne) und Eva Wieden. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Am kommenden Samstag und Sonntag findet im Südpark das diesjährige Güterhallenfest statt. Wichtigste Änderung: Das Güterhallenfest nennt sich jetzt „Werkschau – Kunst in den Güterhallen“. Mit der Neufirmierung geht auch eine inhaltliche Neuausrichtung einher. „Dahinter steckt die Idee, dass wir uns als Künstler mit unseren Werken präsentieren, die wir über das gesamte Jahr produzieren. Wir haben einmal reflektiert, warum wir dieses Fest machen. Nämlich um zu zeigen, was wir tun“, erklärt Régis Noël, Vorsitzender des Künstlervereins. Deshalb findet die „Werkschau“ an diesem Wochenende nicht mehr – wie in den Vorjahren – unter einem ganz bestimmten Motto statt. Die Künstlerinnen und Künstler der Güterhallen können so ihr volles kreatives Leistungsspektrum einem interessierten Publikum präsentieren.

Live-Musik von Lax Alex Contrax

Das wird an beiden Tagen drinnen und draußen der Fall sein. „Ein Titel engt immer etwas ein. So sind wir sehr viel freier“, betont Künstler-Sprecher Peter Amann. Los geht es im Südpark am Samstag um 16 Uhr. Trotz des neuen Titels behält die „Werkschau“ den festlichen Charakter bei. Ab 19.30 Uhr geht es dann mit Live-Musik weiter. Die Band Lax Alex Contrax wird mit Ska-Rock den Besuchern gehörig einheizen. Martin Kempner wird seine inzwischen fast schon legendäre Currywurst feilbieten. Gleichzeitig gibt es Kaffee, Kuchen, vegetarische Leckereien und selbstverständlich auch ein kühles Bier.

Zahlreiche Gast-Künstler werden am Wochenende mit ihrer Kunst die „Werkschau“ ergänzen (komplettes Programm ist am Ende des Artikels verlinkt). „Wir zeigen den Südpark, die Güterhallen ohne kreatives Korsett – in ihrer ganzen Vielfältigkeit“, freut sich Eventmanagerin Petra Kroetzsch über das „Back to the Roots“.

Jam Session am Sonntag im Südpark

In der Galerie Künstlerpack gibt es wieder kleine Kunstwerke der Güterhallen-Künstler für jeweils zehn Euro. Der Erlös kommt dem Künstlerverein zugute. Am Sonntag ist ab 11 Uhr unter anderem eine offene Jam Session geplant. Wer Lust hat, dabei mitzumachen, der wendet sich an Thorsten Richartz, der die Session koordiniert.

t.richartz.gh@gmail.com

Das komplette Programm der „Werkschau – Kunst in den Güterhallen“ hier als Link:

www.gueterhallen.de

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here