Start Aktuelles Klinikum: 12. Symposium der Klinik für Anästhesie

Klinikum: 12. Symposium der Klinik für Anästhesie

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 31 Sekunden
0
TEILEN
Professor Thomas Standl ist Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Klinikum. (Archivfoto: B. Glumm)
Professor Thomas Standl ist Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Klinikum. (Archivfoto: B. Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (red) – Die Behandlung im Krankenhaus ist für die meisten Menschen mit Ängsten verbunden. Untersuchungen und Therapiemaßnahmen können schmerzhaft sein, und eine Operation unter Narkose ist in jeder Lebensphase im wahrsten Sinne des Wortes ein einschneidendes Ereignis. Als Partner nahezu aller medizinischen Fächer trägt die Anästhesiologie maßgeblich dazu bei, die Patientensicherheit und Versorgungsqualität zu erhöhen.

Mit ihren vier Säulen – Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie – deckt die Anästhesiologie alle relevanten Behandlungsbereiche ab. Das Leistungsniveau der Anästhesisten bildet somit die Basis für die Versorgungsqualität in allen anderen operativen Disziplinen.

Seit 2004 ein jährlich stattfindendes Symposium

Punktlandung erwünscht: Im OP kommt es auf die genaueste Medikamentendosierung an. (Foto: Thomas Götz)
Punktlandung erwünscht: Im OP kommt es auf die genaueste Medikamentendosierung
an. (Foto: Thomas Götz)

Der Anspruch, die vielfältigen Aufgaben des Faches stets nach neuesten medizinischen und technischen Erkenntnissen zu erfüllen, ist für das Team um Professor Dr. Thomas Standl, Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Städtischen Klinikum Solingen, eine leitende Maxime. Aus dieser Motivation ist 2004 die Idee für das jährliche Symposium der Klinik entstanden.

Am kommenden Samstag laden Professor Dr. Standl und seine Kollegen zur nunmehr zwölften Veranstaltung der Reihe ein. In den Vorträgen namhafter Referenten aus ganz Deutschland geht es um die aktuellen Trends und Entwicklungen in den vier Säulen der Anästhesiologie. Die Erkenntnisse kommen allen Patientengruppen zu Gute.

Präzise Kenntnis von aktuellen Leitlinien und Empfehlungen

„Die Fragestellungen, mit denen Anästhesisten in der Klinikpraxis konfrontiert werden, fangen bei den Geburtswehen junger und gesunder Frauen im Kreißsaal an, und setzen sich bis zu mehrfach erkrankten, oft hochbetagten Risikopatienten fort. Dieses breite Spektrum erfordert eine präzise Kenntnis von aktuellen Leitlinien und Empfehlungen, aber auch das Interesse an Innovationen“, erklärt Professor Dr. Standl.

Mit ihrem 12. Fortbildungssymposium für Ärzte und Pflegende im ambulanten und stationären Bereich leistet die Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin damit wiederholt einen Beitrag zur fachlichen Weiterentwicklung, entsprechend dem akademischen Status eines Lehrkrankenhauses der Universität zu Köln.

12. Symposium der Klinik für Anästhesie, Operative Intensiv- und Palliativmedizin am Samstag, 10. September, von 9:00 bis 14:00 Uhr im Kunstmuseum Solingen.

Das Klinikum Solingen im Internet: www.klinikum-solingen.de

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here