Start Aktuelles Klinikum: Vor der Ausbildung als Bufdi Berufsluft schnuppern

Klinikum: Vor der Ausbildung als Bufdi Berufsluft schnuppern

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 17 Sekunden
0
TEILEN
Aleksandra Jonaskovic (li.) absolvierte ein freiwilliges Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in der Verwaltung des Klinikums und wurde in ein Ausbildungsverhältnis übernommen. Dajana Drozdova (re.) ist im Solinger Klinikum Ansprechpartnerin für den Bundesfreiwilligendienst. (Foto: © Bastian Glumm)
Aleksandra Jonaskovic (li.) absolvierte ein freiwilliges Jahr im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in der Verwaltung des Klinikums und wurde in ein Ausbildungsverhältnis übernommen. Dajana Drozdova (re.) ist im Solinger Klinikum Ansprechpartnerin für den Bundesfreiwilligendienst. (Foto: © Bastian Glumm)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (bgl) – Die Schule ist vorbei, das Abi oder die Mittlere Reife in der Tasche. Jetzt kann der Start ins Berufsleben losgehen. Aber was will ich eigentlich machen? Vor dieser Frage stehen viele junge Menschen nach Beendigung ihrer Schulzeit. Direkt eine Ausbildung zu beginnen, das ist für viele wie ein Sprung ins kalte Wasser. Sich an ein Berufsbild langsam heranzutasten und erst einmal zu prüfen, ob das überhaupt etwas für mich ist, wünschen sich deshalb immer mehr Schulabsolventen.

Eine gute Möglichkeit dazu bietet der Bundesfreiwilligendienst (Bufdi). Das Solinger Klinikum besetzt ab dem 1. Juli wieder 40 Stellen im gesamten Haus und querbeet in fast allen Abteilungen. „Dieses Angebot richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 25 Jahren. Der freiwillige Dienst geht dann ein Jahr“, erklärt Dajana Drozdova, die im Klinikum den Bundesfreiwilligendienst koordiniert.

Einsatz in vielen Bereichen des Hauses

Das Krankenhaus an der Gotenstraße bietet jungen Menschen eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten. Das fängt in der Gesundheits- und Krankenpflege an und geht in den medizinisch-technischen Bereichen (Radiologie, Labor, Pathologie und Physikalische Therapie) weiter. Auch in der Verwaltung und in den Servicebetrieben – wie der Küche und dem Patientenbegleitdienst – werden Stellen im Rahmen des Freiwilligendienstes angeboten.

In der Regel ist es so, dass die Freiwilligen dann auch ein Jahr in der gleichen Abteilung eingesetzt werden. Wechsel sind aber grundsätzlich möglich. Auch auf Station werden die Bufdis eingesetzt und sogar in den Operationssaal darf geschnuppert werden. „Die schauen dann auch mal zu und dürfen dabei sein“, sagt Dajana Drozdova. Das freilich stets in Begleitung und unter Anleitung von Fachpersonal.

410 Euro bekommen die Bufids im Klinikum monatlich

Je nach Abteilung sind die Arbeitszeiten unterschiedlich. Während in der Verwaltung beispielsweise ein klassischer Tagesdienst üblich ist, richtet man sich auf Station nach einem Dienstplan. Dann können die jungen Freiwilligen auch schonmal am Wochenende und an Feiertagen Dienst tun. Und das im Schichtbetrieb. „Allerdings werden die Bufdis nicht in den Nachtschichten eingesetzt“, macht Dajana Drozdova deutlich.

410 Euro bekommen die Freiwilligen im Klinikum monatlich ausgezahlt. 250 Euro kommen vom Bundesamt, weitere 160 Euro schießt das Klinikum dazu. „Zudem gibt es 25 Tage, die für Seminare zur Fortbildung genutzt werden müssen, das ist Pflicht“, so Drozdova weiter. Auch haben die Bufdis Anspruch auf 27 Urlaubstage.

Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis möglich

Das freiwillige Jahr ist ein anerkanntes Praktikum, was bei späteren Bewerbungen wichtig werden könnte. Im Klinikum ist eine anschließende Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis möglich. Das ist Aleksandra Jonaskovic gelungen. Die 19-jährige Solingerin kam nach ihrem Abi im September letzten Jahres als Freiwillige in die Verwaltung des Klinikums. Ab August beginnt sie dort eine Ausbildung zur Kauffrau im Büromanagement.

„Ich hatte damals keine Ausbildungsstelle gefunden und wollte nicht ein Jahr lang zu Hause sitzen“, macht die junge Frau deutlich. Sie hatte sich ganz bewusst für ein freiwilliges Jahr in der Verwaltung entschieden. So kam sie unter anderem auch in der Poststelle und im Lager zum Einsatz. „Ich habe auf diese Weise tolle Einblicke bekommen können, es war kein verlorene Jahr, ganz im Gegenteil“, freut sich die 19-Jährige.

Bewerbung bis zum 15. Juni

Wer sich für ein freiwilliges Jahr ab dem 1. Juli im Klinikum interessiert, der kann sich schriftlich per E-Mail bis zum 15. Juni bewerben. Der gewünschte Einsatzbereich sollte mit angegeben, das letzte Schulzeugnis mitgeschickt werden.

Dajana Drozdova
Tel: 0212/547-2293
drozdova.dajana@klinikumsolingen.de

www.bundesfreiwilligendienst.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here