Start Aktuelles LIT.UP – Literarische Veranstaltung für junge Hobby-Autoren

LIT.UP – Literarische Veranstaltung für junge Hobby-Autoren

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 10 Sekunden
0
TEILEN
Kati Schön (li) und Jule Pommer vom Kulturmanagement freuen sich auf das literarische Event. Sieben Jungautoren präsentieren ihre Texte. Außerdem gibt es Musik und Catering. (Foto: © Martina Hörle)
Kati Schön (li) und Jule Pommer vom Kulturmanagement freuen sich auf das literarische Event. Sieben Jungautoren präsentieren ihre Texte. Außerdem gibt es Musik und Catering. (Foto: © Martina Hörle)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (mh) – Die junge Hobby-Autorin Jule Pommer, die derzeit gerade beim Kulturmanagement Solingen ihr Freiwilliges Soziales Jahr leistet, hat in diesem Rahmen ein eigenes kulturelles Projekt entwickelt. Mit LIP.UP richtet sie sich an junge Autorinnen und Autoren von 14 bis 21 Jahren und bietet ihnen im Rahmen ihres Projektes im Theater und Konzerthaus eine Plattform.

Plattform für junge Schreibende

Im Vorfeld hatte Pommer weiterführende Schulen sowie AGs und Schreibwerkstätten angeschrieben und auch entsprechende Social Media Plattformen informiert. Aus einer Vielzahl von Einsendungen wählte ein Autorenteam sieben Texte aus, die im Laufe der literarischen Veranstaltung von den Jungautorinnen und –autoren dem Publikum präsentiert werden.

FSJlerin Jule Pommer hat sich dem Projekt einen Herzenswunsch erfüllt. Sie hat selbst bereits in ihrer Schulzeit mit dem Schreiben begonnen und möchte gern interessierten Jugendlichen eine Plattform bieten. (Foto: © Martina Hörle)
FSJlerin Jule Pommer hat sich dem Projekt einen Herzenswunsch erfüllt. Sie hat selbst bereits in ihrer Schulzeit mit dem Schreiben begonnen und möchte gern interessierten Jugendlichen eine Plattform bieten. (Foto: © Martina Hörle)

„Es ist ein wirkliches Herzensprojekt von mir“, erklärt Jule Pommer. Begonnen hatte es noch während ihrer Schulzeit, als sie selbst ihre ersten literarischen Versuche zu Papier brachte. „Dazu die Meinung von anderen zu hören oder auch Tipps zu bekommen, ist unglaublich hilfreich“, erklärt Pommer. Im Rahmen ihres FSJ gehört die Entwicklung eines eigenen Projektes zu ihrem Aufgabenbereich. „Ich wollte gerne etwas im Bereich Literatur machen, doch es sollte sich vom Poetry-Slam unterscheiden.“ Entstanden ist LIT.UP „Du hast das Wort“.

Tolle Kombination aus Literatur und Musik

Kati Schön vom Kulturmanagement hierzu: „Das Projekt ist wirklich wunderbar gelungen. Jule hat von Anfang bis Ende alles in Eigenregie organisiert, Einladungen verschickt und auch die Plakate gestaltet.“ Schön ist von dem Ergebnis begeistert. Sie freut sich, dass mit dieser Veranstaltung wieder etwas Neues ins Theater kommt. „Es ist gerade für junge Leute super geeignet. Gut, dass wir diese Plattform bieten können.“ Vor allem die Kombination aus Literatur und Musik findet Kati Schön sehr ansprechend.

Jule Pommer hat das Projekt komplett organisiert. Auch der Plakatentwurf ist von ihr selbst entworfen. Modell stand hier ihre eigene Schreibmaschine. (Foto: © Martina Hörle)
Jule Pommer hat das Projekt komplett organisiert. Auch der Plakatentwurf ist von ihr selbst entworfen. Modell stand hier ihre eigene Schreibmaschine. (Foto: © Veranstalter)

Jule Pommer steckt noch mitten in der Organisation. Vor dem Veranstaltungstag trifft sie sich zu einer Übungslesung mit den sieben ausgewählten Schreibern, um in kleinem Kreis die Präsentation der Texte zu üben. Auch zum Programmablauf sind Regularien zu klären. Wer liest in welcher Reihenfolge? Wann setzt die musikalische Darbietung ein? Wie wird die Bühne gestaltet? Miriam Karlstedt, Manuel Kästner und Robert Schreiber unterstützen mit ihrer Musik. Die Moderation übergibt Jule Pommer an Nils Sieper. Denn voraussichtlich wird sie selbst mit einem musikalischen Beitrag auf der Bühne stehen.

Auf Wunsch selbstgemachte Zitronenlimonade

Es wird auf jeden Fall ein Catering geben. Wenn der Wettergott mitspielt, steht in der Pause im Atrium ein großer Grill. Auf besonderen Wunsch der jungen Organisatorin gibt es selbstgemachte Zitronenlimonade.

Die FSJlerin ist froh über das Jahr, das sie im Theater verbringen konnte. „Es war genau das Richtige für mich“, strahlt sie, „ich habe hier unglaublich viel gelernt.“ Bis Ende August wird sie noch für das Kulturmanagement tätig sein. Dann ruft die Uni zum Grundschullehramt.

LIT.UP findet am Freitag, 22. Juni um 19:30 Uhr im Kleinen Konzertsaal im Theater statt. Eintritt 5,- Euro

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here