Start Aktuelles „Nacht der mystischen Wesen“ im Alten Stellwerk

„Nacht der mystischen Wesen“ im Alten Stellwerk

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden
0
TEILEN
Martina Hörle vom Literaturcafé lädt am Samstagabend zur „Nacht der mystischen Wesen“ in Stefan Seegers Altes Stellwerk an der Potsdamer Straße ein. (Archivfoto: B. Glumm)
Martina Hörle vom Literaturcafé lädt am Samstagabend zur „Nacht der mystischen Wesen“ in Stefan Seegers Altes Stellwerk an der Potsdamer Straße ein. (Archivfoto: B. Glumm)

SOLINGEN (red/bgl) – Halloween und „mystische Wesen“ – kaum etwas passt besser zusammen. Das dachte sich auch Martina Hörle vom Solinger Literaturcafé, die deshalb am Samstag gemeinsam mit Stefan Seeger zur „Nacht der mystischen Wesen“ ins Alte Stellwerk an der Potsdamer Straße einlädt. Los geht es bereits um 16 Uhr, wenn Iris Güldenring „Spinn-Weben“ am Spinnrad anbieten wird. Zur gleichen Zeit startet eine kunterbunte Aufführung der Theater AG der Grundschule Böckerhof. Wer möchte, der darf sich ab 17 Uhr von den Solinger Tarot-Expertin Steph Engert die Karten legen lassen. Gemeinsam mit Stefan Seeger wird ebenfalls ab 17 Uhr der „gruselige Kürbis“ geschnitzt. Eine Stunde später beginnt der Trommelworkshop für Erwachsene mit Uli Putsch. Gleichzeitig wird Gastgeberin Martina Hörle gemeinsam mit den Besuchern „unheimliche Limericks“ dichten. Dann gibt es auch etwas zu gewinnen. Wer bis 19 Uhr drei selbstgeschriebene Limericks einreicht, nimmt an einer Verlosung teil. Drei Exemplare des Fantasy-Romans „Wo alles endet und alles beginnt“ warten auf die Gewinner des Abends.

Märchenfestival im Frühjahr war ein großer Erfolg

„Nach dem großen Erfolg unseres Märchenfestivals im Frühjahr haben wir uns jetzt – in Anlehnung an Halloween – für die „Nacht der mystischen Wesen“ entschieden“, erklärt Organisatorin Martina Hörle. Im April ging es im Alten Stellwerk bereits märchenhaft zu. Auch am Samstag werden die Mitglieder der Solinger Autorenrunde lesen und erzählen von geheimnisvollen Wesen in der Nacht. Wie bereits im Frühjahr wird auch das Projekt zu Halloween aus Eintrittsgeldern und Mitteln des Verfügungsfonds „Wir für die Nordstadt“ finanziert. Das Angebot richtet sich an Kinder und Erwachsene. „Auch das Geheimnisvolle fasziniert; das Unerklärliche, das Dinge zwischen Himmel und Erde aufzeigt, die man nicht sieht, die aber trotzdem da sind. Es beginnt schon mit dem Einsetzen der Dunkelheit. Nichts sieht so aus wie am Tag. Selbst bekannte Geräusche klingen fremd. Es ist unheimlich, gruselig – aber spannend“, freut sich Martina Hörle am Samstag auf mystische Wesen ebenso, wie auf viele Besucher im Alten Stellwerk.

„Nacht der mystischen Wesen“

Trommeln, Malen, Karten legen, Spinnen, Dichten und Geschichten

Am 29. Oktober von 16 – 22 Uhr im Alten Stellwerk, Potsdamer Straße 31, 42651 Solingen

Eintritt 8,- € (inkl. Aktionen und Workshops)

27102016-nacht-der-mystischen-wesen-solingenmagazin

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here