Start Aktuelles Qualmende Solaranlage sorgt für Feuerwehreinsatz

Qualmende Solaranlage sorgt für Feuerwehreinsatz

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 32 Sekunden
0
TEILEN
Die Feuerwehr kontrollierte mit einer Wärmebildkamera die Solaranlage und setzte dazu eine Drehleiter ein. (Foto: © Bastian Glumm)
Die Feuerwehr kontrollierte mit einer Wärmebildkamera die Solaranlage und setzte dazu eine Drehleiter ein. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (bgl) – Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Sonntagnachmittag auf der Straße Im Heiderbusch in unmittelbarer Nähe zur Frankenstraße. Es drang Rauch aus einem auf dem Dach eines Wohnhauses montierten Solarpanel. Das Überdruckventil der Solaranlage hatte ausgelöst und sorgte so für eine Rauchentwicklung. Besorgte Anwohner alarmierten die Feuerwehr, die mit zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr sowie der Löscheinheit 7 (Wald) der Freiwilligen Feuerwehr anrückte.

Kontrolle per Wärmebildkamera

Mit einer Wärmebildkamera kontrollierten die Einsatzkräfte die Anlage, aus diesem Grunde kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Ein Feuer konnte glücklicherweise nicht festgestellt werden, es wurde ein technischer Defekt der Solaranlage vermutet. Dennoch blieb während des Einsatzverlaufes die Frankenstraße voll gesperrt. Die Buslinien 692 und 693 mussten umgeleitet werden. Der Einsatz ist inzwischen beendet.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here