Start Aktuelles Seit 15 Jahren ununterbrochen in der Focus-Ärzteliste

Seit 15 Jahren ununterbrochen in der Focus-Ärzteliste

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 20 Sekunden
0
TEILEN
Professor Dr. Peter J. Heering, Chefarzt der Klinik für Nephrologie und Allgemeine Innere Medizin am Städtischen Klinikum Solingen, wird in der aktuellen Focus-Ärzteliste als einer von Deutschlands führenden Bluthochdruckspezialisten empfohlen. (Foto: © Bastian Glumm)
Professor Dr. Peter J. Heering, Chefarzt der Klinik für Nephrologie und Allgemeine Innere Medizin am Städtischen Klinikum Solingen, wird in der aktuellen Focus-Ärzteliste als einer von Deutschlands führenden Bluthochdruckspezialisten empfohlen. (Foto: © Bastian Glumm)

SOLINGEN (red) – In Deutschlands führendem Ärzte-Ranking, der Focus-Ärzteliste, feiert der Solinger Nierenspezialist Prof. Dr. Peter J. Heering ein eindrucksvolles Jubiläum. In der aktuellen Ausgabe, die Anfang Juni erscheint, wird der Chefarzt der Klinik für Nephrologie und Allgemeine Innere Medizin am Klinikum Solingen zum 15. Mal als Top-Mediziner in der Kategorie Bluthochdruck geführt. Insgesamt umfasst die Liste knapp 3.000 Mediziner verschiedener Fachrichtungen, die bei ihren Kollegen und bei den Patienten einen hervorragenden Ruf genießen.

Focus-Ärzteliste: Ärzte und Patienten befragt

Die Grundlage für die Aufnahme in die Focus-Ärzteliste bilden Befragungen unter Klinikchefärzten, Oberärzten und niedergelassenen Fachärzten. Diese werden jedes Jahr von unabhängigen Rechercheuren eines Münchner Befragungsinstitutes neu erhoben. Auch Patientenerfahrungen sind ein wichtiger Baustein der umfangreichen Recherchen. Die Einschätzungen von Patientenverbänden und regionalen Selbsthilfegruppen sowie die Meinungen von Patienten zu Ärzten und Kliniken fließen in die Bewertung ein. Von allen auf diese Weise empfohlenen Ärzten wird eine nähere Auswahl getroffen. Entscheidendes Kriterium hierzu ist beispielsweise die Anzahl der Veröffentlichungen und der durchgeführten Studien.

Nieren spielen bei Bluthochdruck wichtige Rolle

Die wissenschaftlichen Aktivitäten eines Arztes belegen, dass dieser in seinem Fach auf dem neuesten Stand ist und seinen Patienten das aktuellste Wissen anbieten kann. In der von Prof. Heering geleiteten Klinik für Nephrologie werden Patienten mit Nierenerkrankungen behandelt. Die Nieren spielen bei der Entstehung von Bluthochdruck eine zentrale Rolle. Das Leistungsspektrum umfasst deshalb Untersuchungen zur Früherkennung von Organschäden aller Art. Hinzu kommt die Therapie sowie die Prävention von Spätfolgen, wie beispielsweise Nierenversagen oder Schlaganfall.

Bergisches Hochdruckzentrum mitinitiiert

Die Klinik kooperiert eng mit den anderen Fachabteilungen des Klinikums sowie mit niedergelassenen Allgemeinmedizinern und Kardiologen u.a. im Rahmen des Bergischen Hochdruckzentrums, das von Professor Dr. Heering mitinitiiert wurde. „Dies ist sehr wichtig für die Patienten, denn frühzeitig erkannt und von einer individuell angepassten Therapie begleitet, lassen sich die gefährlichen Auswirkungen von Bluthochdruck auf Herz bzw. Nieren zurückfahren“, appelliert Peter J. Heering.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here