Start Aktuelles Solinger Delegationen reisen nach Thiès

Solinger Delegationen reisen nach Thiès

0
Bürgermeister Talla Sylla aus Thiès (li.) und Oberbürgermeister Tim Kurzbach bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages im Solinger Rathaus. (Archivfoto: © B. Glumm)
Bürgermeister Talla Sylla aus Thiès (li.) und Oberbürgermeister Tim Kurzbach bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages im Solinger Rathaus. (Archivfoto: © B. Glumm)

Anzeige

Anzeige

SOLINGEN (red) – Gleich zwei Delegationen aus der Klingenstadt reisen im April in Solingens afrikanische Partnerstadt Thiès: Vom 1. bis 6. April machen sich Vertreter der Stadtverwaltung, der (Freiwilligen) Feuerwehr und des Städtefreundschafts-Vereins auf den Weg in den Senegal; direkt im Anschluss ist eine Gruppe vom Gymnasium Schwertstraße und der Jugendfeuerwehr vom 7. bis 23. April vor Ort.

Anzeige

Projekt läuft bis Ende 2018

Im Zentrum beider Besuche stehen Maßnahmen zur Wiederaufforstung, Speicherung von Regenwasser und Erosionsbekämpfung – ein Projekt, das aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert wird und noch bis Ende 2018 läuft. „Besonders wichtig ist es, die Einwohner für eine nachhaltige Nutzung der neu entstehenden Waldflächen zu sensibilisieren“, bittet Oberbürgermeister Tim Kurzbach seinen senegalesischen Amtskollegen Talla Sylla brieflich um Kooperation.

33. Begegnung zwischen Jugendlichen aus Solingen und Thiès

Bei dem nachfolgenden Schüler-Austausch handelt es sich bereits um die 33. Begegnung zwischen Jugendlichen aus Solingen und Thiès. Zuletzt waren einige junge Senegalesen im September letzten Jahres in der Klingenstadt. Neben dem kulturellen Austausch geht es auch hier um projektbezogene Aktivitäten wie Baumpflanzaktionen oder die Herstellung umweltschonender Heizöfen und  Kochstellen. Die Jugendlichen sind im „Solingen-Haus“ untergebracht, dem Bildungszentrum von Thiès. Neben dem Besuch des Gymnasiums „Malick Sy“, dem Jugendrotkreuz und der Feuerwehr ist auch eine Begegnung mit Bürgermeister Sylla und dem Präfekten von Thiès geplant.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige
Vorheriger ArtikelUnbekannte überfallen Mann (80) in seiner Wohnung
Nächster ArtikelDeutscher Venentag: Kampagne gegen Volkskrankheit Venenleiden
Dieser Beitrag stammt von unserer Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein