Start Aktuelles Solinger Kiwanis Club spendet 1.000 Euro an Verein „Raduga“

Solinger Kiwanis Club spendet 1.000 Euro an Verein „Raduga“

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 16 Sekunden
0
TEILEN
Tanja Schwenke vom Verein
Tanja Schwenke vom Verein "Raguda" freute sich über die Spende des Kiwanis Club Solingen, die Martin Idelberger jetzt im Gepäck hatte. (Foto: © Kiwanis Solingen)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Der Verein „Raduga“ („Regenbogen“) wurde vor neun Jahren gegründet und vereint Familien aus Solingen und Umgebung, deren Ziel es ist, nach der erfolgreichen Integration ihren Kindern neben dem Deutschen gleichwertig ihre Muttersprache Russisch zu vermitteln. Die Familien der teilnehmenden Kinder haben Bezug zu verschiedenen russischsprachigen Ländern wie Kasachstan, Ukraine, Moldawien, Kirgisistan oder Russland. In den angebotenen Kursen lernen die Kinder spielerisch Ihre Muttersprache und experimentieren, tanzen, basteln – ohne weltanschaulich beeinflusst zu werden.

Zugang zu anderen Kulturen erleichtern

Die Mehrsprachigkeit soll den Kindern viele Möglichkeiten im zukünftigen Leben eröffnen: Zugang zu anderen Kulturen, interessante Kontakte, gute Jobperspektiven. So sei wissenschaftlich erwiesen, dass bilinguale Kinder auch weitere Sprachen leichter lernen und anderen Kulturen gegenüber offener seien. Der Unterricht findet in vier Altersgruppen statt. Vorschulkinder können das kyrillische ABC lernen. Für Krabbel-, Klein-, Vorschul- und Schulkinder entwickelt der Verein altersgerechte und interessante Lernprogramme.

Um auch möglichst vielen Kindern, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind, die Möglichkeit zur Teilnahme an den angebotenen Kursen zu ermöglichen, unterstützt der Kiwanis Club Solingen die Arbeit von Raduga und übergab jetzt 1.000 Euro an die Einrichtung. Zuletzt nahmen zwischen 15 und 25 aus der Ukraine geflüchtete Kinder an den Kursen teil.

Kiwanis-Förderprojekte sind lokal und nachhaltig angelegt

Der Kiwanis Club Solingen hat sich dem Motto „KIWANIS – für starke Kinder in Solingen“ verschrieben. Die Förderprojekte sind lokal und nachhaltig angelegt. Sie stellen gezielt Kinder in den Mittelpunkt, die sonst nicht unbedingt auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die Mittel für seine Aktionen generiert der Club durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und gemeinsame Aktionen. Im Kiwanis Club Solingen engagieren sich seit der Gründung im Jahre 2000 rund 40 Männer und Frauen zielgerichtet für soziale Projekte, die Kindern in Solingen helfen, starke und selbstbewusste Persönlichkeiten zu werden. Der Schwerpunkt liegt hier auf dem Thema Sozialkompetenz und Gewaltprävention.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here