Start Aktuelles Sommerparty: Am Samstag 14.000 Menschen in der City

Sommerparty: Am Samstag 14.000 Menschen in der City

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 45 Sekunden
0
TEILEN
Die Gruppe Sleeze Sisters kam aus Solingens englischer Partnerstadt Blyth am Samstag auf den Neumartkt in Solingen. (Foto: © Philipp Müller)
Die Gruppe Sleeze Sisters kam aus Solingens englischer Partnerstadt Blyth am Samstag auf den Neumartkt in Solingen. (Foto: © Philipp Müller)

SOLINGEN (red) – Auch der zweite Tag der Sommerparty in der Solinger City war ein echter Volltreffer. Und das selbstverständlich zur Freude des veranstaltenden Initiativkreises Solingen. Auf dem Neumarkt und dem Fronhof feierten zu Spitzenzeiten nach Angaben der Polizei am Abend rund 14.000 Besucher, davon 4.000 beim Winzerfest auf dem Fronhof. Die Einsatzkräfte der Polizei berichten von einem sehr friedlichen Abend. Allerdings zogen sich einige Besucher Sturzverletzung zu, teilweise durch Alkohol bedingt.

Friedliche und stimmungsvolle Sommerparty

Polizeihauptkommissar Maik Brückmann, der bereits seit Freitag die Sommerparty begleitet, lobt: „Kompliment ans Publikum. Es war sehr diszipliniert und mit hohem Spaßfaktor dabei.“ Der Bezirksdienstbeamte sah auch viele Neubürger, die sich vom Spaß der Party hätten anstecken lasse und friedlich mitfeierten. Das Programm selbst bot von 16 bis 24 Uhr sehr große Vielfalt auf dem Neumarkt. So präsentierte der Initiativkreis Solingen in Kooperation mit dem Verein der Städtefreundschaft Blyth und Solingen die Gruppe Stephen‘s Ruin.

Besuch aus Solingens englischer Partnerstadt Blyth

Die junge Solinger Band, erst Anfang des Jahres gegründet, war mit ihrem Powerpop Gast beim großen Beach-Festival in Solingens englischer Partnerstadt Blyth. Zum Gegenbeuch kamen die Sleeze Sisters nach Solingen. Sie zelebrierten besten britischen Glam-Rock der 70er Jahre. Mit Rodo Reyes und seiner Formation Havanna con Klasse ging es dann nach Kuba. Und auf dem Platz wurde Salsa getanzt. Erwin Paech machte dann mit seinem neuen Trio Klangstil das Warm-up für die Goodfellas. Der bereits volle Neumarkt wollte den Solinger dann auch gar nicht mehr von der Bühne lassen.

Erwin Paech machte am Samstagabend mit seinem neuen Trio Klangstil das Warm-up für die Goodfellas. (Foto: © Philipp Müller)
Erwin Paech machte am Samstagabend mit seinem neuen Trio Klangstil das Warm-up für die Goodfellas. (Foto: © Philipp Müller)

Motto: „Aus der Region, für die Region“

Der Initiativkreis versprach, Paech auch im nächsten Jahr zur Sommerparty einzuladen. Doch nicht nur mit Stephen’s Ruin und Erwin Paech wurde der Initiativkreis seinem Motto für 2018 „Aus der Region, für die Region“ mehr als gerecht. Sänger Bastian Strempel hatte sichtlich großen Spaß mit seinen Goodfellas beim „Heimspiel“. Die zehn Musiker rockten den Neumarkt, alles tanzte.

Der musikalische Spagat reichte von Donna Summer über die Backstreet Boys bin hin zu härtestem Metall-Rock, wie er sonst in Wacken zu hören ist. Oberbürgermeister Tim Kurzbach stattete dem Team der Sommerparty am Abend einen Besuch ab und dankte für die Arbeit und das hervorragend organisierte Festival: „Das ist beste Werbung für die Stadt.“

Die Sommerparty endet am heutigen Sonntag mit Auftritten der Kotten Club Bigband, den legendären Rockern von Birth Control und der Soul- und Dance-Show von The Juicy Souls.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here