Start Aktuelles Stadtwerke mit zusätzlichen Bussen zum Schulstart

Stadtwerke mit zusätzlichen Bussen zum Schulstart

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Mit Beginn des neuen Schuljahres am kommenden Mittwoch setzen die Stadtwerke rund 20 zusätzliche Busse (sogenannte Doppelwagen) zu den weiterführenden Schulen ein. Auch mittags sind zusätzliche Wagen von den Schulen in Richtung Innenstadt eingesetzt. In den Morgen- und Mittagsstunden verstärken zusätzliche Busse die Linien zu den verschiedenen Schulzentren, sind teilweise unterschiedlichen Schulzeiten angepasst oder fahren geänderte Linienwege um Wohngebiete direkt mit Schulen zu verbinden.

Busse können von allen Fahrgästen genutzt werden

Nutzen können diese zusätzlichen Fahrzeuge nicht nur Schüler sondern auch alle anderen Fahrgäste. Jedoch ist in den ersten Tagen des neuen Schuljahres möglich, dass es aufgrund geänderter Nachfrage oder durch Hinweise der Schulen zu kurzfristigen Änderungen der Doppelwagen kommen kann. Nach einem festen Fahrplan von Montag bis Freitag verkehren die Busse, die im Schülerverkehr morgens sowie mittags die Linie 690 verlängern.

Busse verkehren nach einem festen Fahrplan

So fährt ein Fahrzeug um 7:00 Uhr (analog um 13:25 und um 15:25 Uhr) ab Wald-Kirche den bekannten Linienweg zur Haltestelle Eschbach und von dort ab 7:08 Uhr (13:33 und 15:33 Uhr) über den Linienweg des ehemaligen KB688 (Naturfreundehaus, Fürkeltrath, Nordpol) jedoch zum Pipersberg (An- und Abfahrt um 7:15 Uhr, analog 13:40 und 15:40 Uhr) und von dort über die Haltestellen Deutsches Klingenmuseum und Gräfrath nach Lindgesfeld Nord (Ankunft dort 7:23 Uhr, analog 13:48 und 15:48 Uhr). Eine Fahrt erfolgt um 7:24 Uhr ab Lindgesfeld Nord über Gräfrath, Nordpol, Eschbach und Wald-Kirche (Anbindung FALS) mit Ankunft an der Haltestelle Botanischer Garten (Schulzentrum Vogelsang) vor Schulbeginn um 7:51 Uhr.

Neue TaxiBus-Linien in Gräfrath und Wald

Neuerungen gibt es zum Schulbeginn auch in den Bereichen Gräfrath und Wald. Ebenfalls ab Mittwoch, 30. August, werden dort die beiden TaxiBus-Linien TB690 (Wald – Dültgenstal und zurück) und TB695 (Gräfrath – Bechsteinstraße und zurück) eingeführt. Diese beiden Linien verkehren täglich nach einem festen Fahrplan im Stundentakt auf einem bestimmten Linienweg.

Der TaxiBus muss jedoch eine halbe Stunde vorab bestellt werden! Eine Informationsschrift wird seit Anfang der Woche an die Haushalte im jeweiligen Bereich verteilt.  Bekannt ist dieser Bedarfsverkehr in verkehrsschwachen Gebieten in Ohligs (TB691 Hbf. – Teichstraße und TB694 Hbf. – Buchweizenberg), in Kohlfurth (TB684 ab Haltestelle Stöckerberg) sowie zur Papiermühle (TB698 ab Siedlung Kannenhof).

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here