Start Aktuelles Veloroute: Bauarbeiten auf der Hildener Straße ab Freitag

Veloroute: Bauarbeiten auf der Hildener Straße ab Freitag

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 18 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Ab kommenden Freitag wird auf der Hildener Straße zwischen Ellerstraße und S-Bahn-Unterführung gebaut, teilt am Dienstag die Stadtverwaltung mit. Im Zuge des Ausbaus der Veloroute wird die Radverkehrsführung verbessert und in Höhe der Einmündung Ulmenstraße eine Querungshilfe für Fußgänger hergestellt. Sie war schon lange angeregt worden. Außerdem wird die Haltestelle in Richtung Vogelpark barrierefrei ausgebaut und die Ampelanlage an der Kreuzung Ellerstraße / Kottendorfer Straße / Hildener Straße erneuert. Zum Abschluss erhält der gesamte Streckenabschnitt eine neue Asphaltdecke.

Verkehr kann immer in beide Richtungen fließen

Gearbeitet wird voraussichtlich bis Ende März, wenn das Wetter mitspielt. Der Verkehr auf der Hildener Straße kann dabei immer in beide Richtungen fließen. Die Spuren sind jedoch im jeweiligen Bauabschnitt verengt. Die Einmündung zur Kottendorfer Straße ist während der gesamten Bauzeit gesperrt, die Umleitung führt über die Bahnstraße. Für den abschließenden Deckeneinbau ist eine Vollsperrung notwendig. Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, wird dafür voraussichtlich ein Wochenende genutzt.

Die „Veloroute Düsseldorf-Hilden-SOLINGEN-Wuppertal“ soll auf der gesamten Strecke für den Radverkehr ertüchtigt werden, sodass sie einen guten und sicheren Standard erreicht. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Ulmen- und Ellerstraße werden gleich mehrere Mängel beseitigt: In Fahrtrichtung Hilden wird die heute verwinkelte Radverkehrsführung über die Einmündung Kottendorfer Straße begradigt. Der bisher schmale und schlecht sichtbare Radweg wird breiter, glatter und auffälliger gepflastert.

Radweg wird vor der Bushaltestelle geführt

Um Konflikte mit wartenden Fahrgästen zu vermeiden, wird er vor der Bushaltestelle Vogelpark auf die Fahrbahn geführt. In Fahrtrichtung Wald wird der vorhandene Schutzstreifen auf der Fahrbahn weitergeführt. Er verläuft dann zwischen der Rechtsabbiegerspur Richtung Ellerstraße und der Geradeausspur Richtung Obere Hildener Straße. Der bisherige Zwischenstopp auf der Dreiecksinsel kann damit entfallen.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here