Start Aktuelles Solinger Startups mit Gründerstipendium ausgezeichnet

Solinger Startups mit Gründerstipendium ausgezeichnet

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 38 Sekunden
0
TEILEN
Das Coworkit des Gründer- und Technologiezentrums Solingen (GuT). (Foto: © Bastian Glumm)
Das Coworkit des Gründer- und Technologiezentrums Solingen (GuT). (Foto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt Gründerinnen und Gründer, die vor oder am Anfang der Existenzgründung stehen und mit ihrer Startup-Idee überzeugen können. Von zehn Bewerbern für das Stipendium aus dem gesamten Bergischen Städtedreieck wurden alle Solinger Gründer, die im Vorfeld vom Coworkit „fit gemacht wurden“, von der Jury ausgewählt.

1.000 Euro monatlich für ein Jahr

Honoriert wird das Gründerstipendium NRW in einer monatlichen Höhe von 1.000 Euro für maximal ein Jahr, um den Start in die Welt der Entrepreneure zu erleichtern. Darüber hinaus erhalten die Gründer die Gelegenheit, sich in Gründernetzwerken auszutauschen und sich durch individuelles Coaching begleiten zu lassen.

Sven Wagner, Prokurist des Gründer- und Technologiezentrum Solingen (GuT) und Leiter des Coworkit: „Wir unterstützen die Gründerteams ganz konkret bei der Bewerbung und bereiten sie auch mit Pitchtrainings auf die Jurysitzung vor. So können wir den Teams am Ende zu einer finanziellen Unterstützung von 12.000 Euro pro Gründer verhelfen, mit der sie weiter ihr Startup aufbauen können.“

Solinger Coworkit für Startups interessant

Für die Experten im GuT sei die Auszeichnung der fünf Startups auch ein Beleg dafür, dass sich das Angebot des eigenen Startup Inkubators & Coworking Spaces „Coworkit“ auszahle. Frank Balkenhol, Geschäftsführer des Gründer- und Technologiezentrum Solingen, ergänzt: „Der Erfolg zeigt ein weiteres Mal, dass wir mit dem Coworkit und dem dortigen Beratungs- und Serviceangebot in NRW absolut wettbewerbsfähig aufgestellt sind und weiterhin Startups aus ganz NRW begeistern können.“

Die ausgewählten Startups sind:

· Die „M3TRIX Akademie“ ist ein globales Netzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine nachhaltige Unternehmenstransformation zu inspirieren und zu begleiten.

· „Wooden Houses“ will Mini- und Medi-Holzhäuser für Freizeit, Ferien und Wohnen anbieten, die kostengünstig und nachhaltig individuell digital konfigurierbar sind mit vollem Ausstattungskomfort.

· „RUTH“ verhilft Müttern mit PMS (prämenstruelles Syndrom) zu neuer Lebensqualität, indem es sie von zyklusbedingten Beschwerden befreit und sie zu Souveränität über ihren Zyklus befähigt.

· „Leuchtturm Eltern“ ist eine Plattformlösung im Web und App gegen gewaltbehaftete Kommunikation gegen Kinder. Adressiert an die Eltern.

· „Doppelpass.Digital“ hat die innovative und digitale Lösung entwickelt, damit Vereine und Fans wieder näher zueinander zu bringen. Fans werden zu Mitbestimmern und Managern eines realen Clubs. Quasi eine Art von „digitaler Demokratie“.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here