Start Aktuelles Vierbeiner des Monats Januar: Grigio, der Spitz-Collie-Rüde

Vierbeiner des Monats Januar: Grigio, der Spitz-Collie-Rüde

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
Der Spitz-Collie-Mischling Grigio ist erst seit ein paar Tagen im Tierheim. Im Moment ist er etwas durcheinander und traurig. (Foto: © Martina Hörle)
Der Spitz-Collie-Mischling Grigio ist erst seit ein paar Tagen im Tierheim. Im Moment ist er etwas durcheinander und traurig. (Foto: © Martina Hörle)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (mh) – Der siebenjährige Grigio (geboren am 23. Juli 2013) ist erst seit ein paar Tagen im Tierheim Solingen. Seine früheren Besitzer sind gesundheitlich mittlerweile nicht mehr in der Lage, ihm die erforderliche Zeit und Pflege zu geben. Leider ist niemand da, der das Tier übernehmen kann. Im Moment ist Grigio etwas durcheinander und traurig. Aus seinem geregelten Leben herausgerissen und getrennt von seinen Menschen versteht er die Welt nicht mehr.

Aus seiner Welt herausgerissen

Der plüschige Vierbeiner weist eine Schulterhöhe von etwa 40 cm auf, eine recht unkomplizierte Größe. Man darf ihn jetzt nicht bedrängen, doch mit ein wenig Zeit und Geduld wird aus dem prachtvollen Tier wieder das Gute-Laune-Paket, fröhlich und voller Lebensfreude, wie es seine Art ist.

Der plüschige kleine Kerl versteht sich mit seinen Artgenossen und auch mit Kindern. (Foto: © Martina Hörle)
Der plüschige kleine Kerl versteht sich mit seinen Artgenossen und auch mit Kindern. (Foto: © Martina Hörle)

Derzeit ist er noch etwas schüchtern und abwartend. Trotzdem schauen seine Knopfaugen interessiert auf alles, was um ihn herum passiert. Mit großen und kleinen Artgenossen versteht sich Grigio gut. Im Tierheim hat er auch schon eine Freundin. Über das Verhältnis zu Katzen kann bislang noch nichts gesagt werden.

Grigio ist kein Sofahund

Jetzt sucht der hübsche Rüde ein Zuhause mit liebevollen Menschen. Der agile Hund ist gerne im Freien, wo er genügend Auslauf hat. Eine Familie eignet sich ebenso gut wie eine Einzelperson. Wichtig für den aufgeweckten kleinen Kerl ist vor allem das tägliche ausgiebige Spazierengehen.

Grigio ist ein sportlicher und aktiver Hund. Er liebt lange und ausgiebige Spaziergänge. (Foto: © Martina Hörle)
Grigio ist ein sportlicher und aktiver Hund. Er liebt lange und ausgiebige Spaziergänge. (Foto: © Martina Hörle)

Er ist kein Sofahund, sondern sportlich und aktiv, braucht daher viel Bewegung. Auch das Autofahren verträgt er gut. Man kann ihn unbesorgt mal ein paar Stunden allein lassen. Solange das kein Dauerzustand wird, ist es kein Problem.

Gesund, aktiv und clever – ein Volltreffer

Die Ernährung macht keine Umstände. Bislang bekommt er ausschließlich Nassfutter. Das Trockenfutter rührt er nicht an. Ob er es nicht kennt oder nicht mag, wird sich noch herausstellen. Er ist gechipt, geimpft, entfloht. Die übliche Wurmkur steht noch an, ebenso die tierärztliche Untersuchung. Ansonsten ist Grigio wirklich ein Rundum-Sorglos-Paket: Gesund, aktiv, clever und gut verträglich – was will man mehr von einem Hund?

Wenn Sie Grigio kennenlernen möchten, finden Sie hier die Öffnungszeiten des Tierheims. Aufgrund von Corona ist das Tierheim zwar derzeit für Besucher geschlossen, doch die Mitarbeiter stehen gerne telefonisch für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here