Start Aktuelles Vierbeiner des Monats Mai: Ema, das bezaubernde Schäferhund-Collie-Mädchen

Vierbeiner des Monats Mai: Ema, das bezaubernde Schäferhund-Collie-Mädchen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 44 Sekunden
0
TEILEN
Ema, die bezaubernde kleine Schäferhund-Collie-Hündin, ist auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Toll wäre es, wenn sie Zweithund sein könnte. (Foto: © Martina Hörle)
Ema, die bezaubernde kleine Schäferhund-Collie-Hündin, ist auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Toll wäre es, wenn sie Zweithund sein könnte. (Foto: © Martina Hörle)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (mh) – Die einjährige Ema ist verspielt, aber auch ausgesprochen vorsichtig. Vor kurzem erst aus Rumänien ins Tierheim Solingen gekommen, erlebt sie jetzt vieles, was für sie völlig unbekannt ist. Klar, dass man da zunächst etwas Angst bekommt.

Neues Zuhause gesucht

Fremden gegenüber ist die kleine Hundedame zunächst sehr vorsichtig. Laute Geräusche, plötzliche Bewegungen oder Radfahrer bei den täglichen Spaziergängen erschrecken sie oft. Sie reagiert aber nicht im Geringsten aggressiv, sondern zieht sich zurück, versucht der Situation zu entfliehen.

Der junge Schäferhund-Collie-Mischling ist sozial sehr verträglich. Mit großen und kleinen Artgenossen versteht sich Ema prima und sucht von sich aus immer wieder den Kontakt. Toll wäre es, wenn sie als Zweithund in einen Haushalt käme. Dann könnte sie sich an einem älteren, souveränen Vierbeiner orientieren. Auch ihr neuer Mensch kann ihr viel Halt und Sicherheit schenken. Eine Familie ist ebenso gut geeignet wie eine Einzelperson. Im Haushalt lebende Kinder sollten schon größer sein. Wenn Ema einen ruhigen Hafen gefunden hat, wird sie vermutlich von selbst ihre Ängstlichkeit und Unsicherheit ablegen.

Das Hunde 1 x 1 lernen

Wie sie sich mit artfremden Tieren versteht, konnte bislang nicht festgestellt werden. Über die Vorgeschichte ist nichts bekannt. Wichtig ist vor allem der Kontakt zu ihresgleichen. Da fühlt sie sich wirklich wohl. Eine Hundeschule ist unbedingt zu empfehlen. Denn die kleine Fellnase kennt das Hunde 1 x 1 noch nicht.

Das junge Hundemädchen hat schnell Vertrauen zu seiner Pflegerin gefasst. Mir ihr tobt sie gerne im Freien. Fremden gegenüber ist die Kleine noch etwas ängstlich. (Foto: © Martina Hörle)
Das junge Hundemädchen hat schnell Vertrauen zu seiner Pflegerin gefasst. Mir ihr tobt sie gerne im Freien. Fremden gegenüber ist die Kleine noch etwas ängstlich. (Foto: © Martina Hörle)

Mit ein wenig Anleitung, Liebe und noch mehr Streicheleinheiten wird aus dem scheuen Tier mit Sicherheit eine lebensfrohe, unbekümmerte Hündin, die gerne im Freien ihren ausreichenden Auslauf genießen kann. Die Ernährung macht keine Umstände. Nass- und Trockenfutter werden gut vertragen.

Jetzt sucht die liebenswerte kleine Ema ein Zuhause mit geduldigen hundeerfahrenen Menschen, die mit ihr arbeiten und ihr über die Schwelle der Unsicherheit hinweghelfen. Ansonsten ist Ema ein Rundum-Sorglos-Paket: Gesund, munter, lerneifrig, umgänglich und obendrein super hübsch mit großen braunen Augen. Da bleiben keine Wünsche mehr offen.

Zweithund sein wäre toll

Sie ist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und kastriert. Der Tierarzt hat sie gründlich untersucht und ist sehr zufrieden. Wenn Sie dem kleinen Hundemädchen ein neues Zuhause geben möchten, finden Sie hier die Öffnungszeiten des Tierheims. Die Mitarbeiter stehen Ihnen gerne für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here