Start Aktuelles „Wasser marsch“ im neuen Hallenbad Vogelsang

„Wasser marsch“ im neuen Hallenbad Vogelsang

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 59 Sekunden
0
TEILEN
Am Donnerstagnachmittag gab Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft, im neuen Hallenbad Vogelsang das Kommando
Am Donnerstagnachmittag gab Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft, im neuen Hallenbad Vogelsang das Kommando "Wasser marsch!". 545.000 Liter Wasser fließen in den nächsten Tagen in das große Schwimmerbecken. (Foto: © Bastian Glumm)
Aktivia Anzeige

SOLINGEN (bgl) – Lässt man im heimischen Badezimmer Wasser in seine Wanne, dann ist diese in der Regel nach etwa 15 bis 20 Minuten gut gefüllt. Die „Wanne“ im Hallenbad Vogelsang braucht freilich sehr viel länger, bis sie voll ist. 545.000 Liter Wasser rauschen seit Donnerstagnachmittag in das Schwimmerbecken des neuen Hallenbads. Mehr als zwei Tage wird es dauern, bis dieses Becken bis zum Rand gefüllt sein wird. Gleich nebenan ist das Nichtschwimmerbecken bereits komplett geflutet.

Befüllung dauert etwa zwei Tage

„Dann geht es in die Umwälzung, das Wasser läuft über die Überlaufringe. Nach und nach kommen dann die Betriebsstoffe dazu, es ist außerdem wichtig, dass der Unterschied zwischen der Luft- und der Wassertemperatur nicht mehr als fünf Grad sein darf“, erklärte am Donnerstag Kirsten Olsen-Buchkremer, Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft. Sonst bestehe die Gefahr, dass Wasser in die Bausubstanz verdampfe.

Gut zwei Tage wird es dauern, bis das große Schwimmerbecken mit Wasser gefüllt sein wird. Dieses kommt direkt aus der Leitung ins Becken. (Foto: © Bastian Glumm)
Gut zwei Tage wird es dauern, bis das große Schwimmerbecken mit Wasser gefüllt sein wird. Dieses kommt direkt aus der Leitung ins Becken. (Foto: © Bastian Glumm)

Bis sowohl die Halle als auch das Wasser auf Temperatur sein werden, wird es ebenfalls eine Weile dauern. „Wir fahren derzeit die Lüftung hoch und das gleichzeitig mit der Wassertemperatur“, so Kirsten Olsen-Buchkremer. Befüllt wird das große Becken mit einem C-Rohr der Feuerwehr. Das Wasser stammt aus den regulären Leitungen und läuft direkt ins Schwimmerbecken.

Belastungstests und Probeschwimmen folgen im Kürze

„Wir werden Belastungstests durchführen und auch Probeschwimmen mit einigen Schulklassen. Das wird in den nächsten drei Wochen passieren“, so Solingens Bäderchefin. Denn eröffnet werden soll bereits in vier Wochen im Rahmen eines bunten Bürgerfestes am 23. März, einen Tag später werden Wettbewerbsgewinner zum Schwimmen eingeladen. Ganz regulär für die Öffentlichkeit geöffnet wird das neue Hallenbad Vogelsang dann am 25. März.

Die 100 Quadratmeter große Terrasse ist fast fertig. Dort werden Sonnenliegen zum Verweilen einladen. (Foto: © Bastian Glumm)
Die 100 Quadratmeter große Terrasse ist fast fertig. Dort werden Sonnenliegen zum Verweilen einladen. (Foto: © Bastian Glumm)

100 Quadratmeter große Terrasse

Bis dahin soll auch schon die gut 100 Quadratmeter große Terrasse fertig und mit Liegen versehen sein. Derweil wird am großen Außenareal noch fleißig gebuddelt und gearbeitet. Das Beach-Volleyball-Feld soll mit in die Anlage einbezogen werden. Damit sei man zwar kein Freibad, Konkurrenz wolle man vermeiden, so Kirsten Olsen-Buchkremer, habe aber dort ein Outdoor-Angebot, das sich wird sehen lassen können. Deshalb wird es auch keinen sichtundurchlässigen Zaun geben.

„Wir haben dieses Schwimmbad architektonisch offen konzipiert, die Leute sollen sehen, dass es für sie geöffnet hat“, sagte Olsen-Buchkremer. Bestimmte gesetzliche Vorgaben legen übrigens fest, wieviel Frischwasser pro Badegast zugeführt wird. Und es findet zudem eine permanente Umwälzung sowie Filterung statt. „Eine Grundreinigung, bei der wir das gesamte Wasser austauschen, wird erst in einem bis zwei Jahren stattfinden müssen“, betonte die Geschäftsführerin der Solinger Bädergesellschaft.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here