Start Aktuelles Wasserverbrauch wird coronabedingt geschätzt

Wasserverbrauch wird coronabedingt geschätzt

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 49 Sekunden
0
TEILEN
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
(Archivfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige Anzeige

SOLINGEN (red) – Coronabedingt hat der Eigenbetrieb Wasserversorgung (EBW), der die Solingerinnen und Solinger mit Trinkwasser versorgt, zurzeit das Verfahren geändert, mit dem der Wasserverbrauch abgerechnet wird. Das teilt das Rathaus mit. Grundsätzlich wird über einen Wasserzähler gemessen, welche Menge an Wasser geliefert wurde. Vor dem Hintergrund der bestehenden Kontaktbeschränkungen wird dieser Wert jedoch aktuell geschätzt. Spätestens mit der nächsten Ablesung wird dann wieder der genaue Zählerstand ermittelt, Abweichungen zur Schätzung werden mit der folgenden Abrechnung ausgeglichen.

Zählerstand kann übermittelt werden

In den Fällen, in denen die Schätzung erwartbar erheblich von den tatsächlichen Mengen abweicht oder eine genaue Abrechnung benötigt wird, kann der exakte Zählerstand an den Eigenbetrieb Wasserversorgung übermittelt werden. Dabei ist es notwendig, auch den Standort des Zählers (Adresse) und die Zählernummer zu nennen.

Aufgrund vieler Zählerstandsmeldungen und damit erforderlicher Korrekturen kann die Bearbeitung der Meldungen aktuell jedoch mehrere Wochen dauern. Betroffene Bürgerinnen und Bürger werden um Geduld gebeten.

Den Zählerstand per Mail oder Post verschicken

Der Zählerstand kann online eingegeben oder aber per Mail oder Post versandt werden.

online: www.ebw-solingen.de
Mail: info@ebw-solingen.de

Eigenbetrieb Wasserversorgung
Dültgenstaler Straße 61
42719 Solingen

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here