Start Aktuelles Zweigstraße: Mann (62) rettet sich aus brennender Wohnung

Zweigstraße: Mann (62) rettet sich aus brennender Wohnung

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 48 Sekunden
0
TEILEN
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
(Symbolfoto: © Bastian Glumm)
Anzeige
Anzeige

SOLINGEN (red) – Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr gegen 20.50 Uhr zu einem Brandeinsatz auf die Zweigstraße in Höhscheid gerufen. In einem Mehrfamilienhaus sollte sich im zweiten Stock noch eine Person in der Brandwohnung aufgehalten haben. Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte sich der 62-jährige Mann bereits selbständig über den Treppenraum in Sicherheit bringen und wurde anschließend vom Rettungsdienst betreut. Er zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Das Feuer war schnell unter Kontrolle

Ein Trupp unter Atemschutz ging im Innenangriff mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Eine Drehleiter wurde ebenfalls in Stellung gebracht. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Holzdecke über der Brandstelle wurde geöffnet und mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Brandwohnung bleibt unbewohnbar. Alle anderen Bewohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen.

Schaden im fünfstelligen Eurobereich

Nach ersten Erkenntnissen liegt der Schaden im fünfstelligen Eurobereich, so die Polizei. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Vor Ort im Einsatz waren Einheiten der Feuer- und Rettungswachen I (Mitte) und III (Wald). Die Berufsfeuerwehr wurde von der Löscheinheit 5 (Böckerhof) der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.

Volksbank Bergisches Land
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here