Start Aktuelles 21. Schülerrockfestival Solingen im Schulzentrum Vogelsang

21. Schülerrockfestival Solingen im Schulzentrum Vogelsang

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 9 Sekunden
0
TEILEN
Die Organisatoren haben ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Es gibt eine gemeinsame Veranstaltung des Schülerrockfestivals Solingen mit dem Anti-Rassismus-Tag: 2. v. li. Michael Roden, Stadtdienst Integration, 2. v. re. Jens Stuhldreier vom Spielmobil Solingen. (Foto: © Martina Hörle)
Die Organisatoren haben ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Es gibt eine gemeinsame Veranstaltung des Schülerrockfestivals Solingen mit dem Anti-Rassismus-Tag: 2. v. li. Michael Roden, Stadtdienst Integration, 2. v. re. Jens Stuhldreier vom Spielmobil Solingen. (Foto: © Martina Hörle)
Stadtwerke Solingen

SOLINGEN (mh) – Frei, gleich & laut lautet das Motto des diesjährigen Solinger Schülerrockfestivals, das am 25. März im Schulzentrum Vogelsang stattfinden wird. Dieses Festival richtet sich an Schülerbands sowie Singer/Songwriter aus Solingen und dem Bergischen Land. Ebenfalls im März ist der dritte Anti-Rassismus-Tag geplant. Warum nicht beides miteinander kombinieren? So wird in diesem Jahr die Veranstaltung von der Jugendförderung und dem Stadtdienst Integration gemeinsam organisiert. „Wir haben tolle Kooperationspartner“, sagt Jens Stuhldreier vom Solinger Spielmobil. „Mit dabei sind der Cow Club, die Musikschule, die FALS, CVJM, das Proberaumhaus und die Rockprojekte Wuppertal.“

Zwei Bühnen bieten viel Programm

Zwei Bühnen stehen zur Verfügung. Eine ist in der großen Aula. „Das ist ein super Raum“, freut sich Stuhldreier, „Es wirkt wie im Amphitheater. Die Bühne ist megabreit und sehr niedrig. Da können wir tolle Technik installieren.“ Die Veranstalter hoffen auf eine große Beteiligung. „Wir möchten gerne alle Solinger Schüler-Rockbands erreichen.“ Marcel Schulte, Schüler der Friedrich Albert Lange Schule, beteiligt sich ehrenamtlich an der Organisation des Festivals. „Ich bin selbst mit dem Herzen Musiker“, sagt er, „durch solche Festivals bildet sich ein tolles Gemeinschaftsgefühl, nicht nur innerhalb einer Band, sondern auch übergreifend.“ Er hat bereits per Mail oder SMS eine Reihe von Bands angesprochen und über die Möglichkeit zur Teilnahme informiert.

Schülerrockfestival mit Anti-Rassismus-Tag gekoppelt

Ab sofort läuft online die Bewerbungsphase. Das Festival findet von 16 – 23 Uhr statt, so dass etwa 16 – 20 Bands auftreten können. Stuhldreier: „Das Wichtigste ist jetzt die Bewerbungsphase. Es soll eine tolle Mischung werden, wenn auch die Solinger Schülerbands ein Vortrittsrecht haben.“ Als Headliner sind TIL aus Wuppertal und die Solinger Band „The Cuckoo“ mit von der Partie. Die Moderation wird in den Händen des Teams vom Anti-Rassismus-Tag liegen. „Der wird in diesem Jahr an zwei Tagen stattfinden“, berichtet Michael Roden vom Stadtdienst Integration. „Am ersten Tag sind wir im technischen Berufskolleg und nachmittags in der Stadtkirche. Der zweite Tag gehört dem Rockfestival. Frei und gleich sind Werte aus der Erklärung der Menschenrechte. Wir wollen mit unseren Aktionen zum Nachdenken anregen.“ Deshalb wurden diese Werte auch in das Motto übernommen. Das „laut“ kennzeichnet die Rockmusik.

Marcel Schulte, Schüler der FALS und Musiker aus Leidenschaft, beteiligt sich ehrenamtlich an der Organisation. Er hat bereits einige Bands auf die Teilnahme angesprochen. (Foto: © Martina Hörle)
Marcel Schulte, Schüler der FALS und Musiker aus Leidenschaft, beteiligt sich ehrenamtlich an der Organisation. Er hat bereits einige Bands auf die Teilnahme angesprochen. (Foto: © Martina Hörle)

Die zweite Bühne steht dem CVJM für ein eigenständiges Programm zur Verfügung. Geplant sind Infostände, ein Poetry-Slam und Video-Clips. Draußen gibt es eine Graffiti-Aktion. Stephan Mertens, Leiter des Gymnasiums Vogelsang: „Wir freuen uns sehr, dass diese Veranstaltung in unserer Schule stattfindet. Die Organisation für die Verpflegung der Gäste steht bereits. Die 10. Klasse der Realschule wird für die Getränke sorgen. Und die Schülerinnen und Schüler der Q1, das ist der vorletzte Jahrgang des Gymnasiums, übernehmen das Catering.“

Anmeldung für das Festival bis zum 26. Februar

Wer am 21. Schülerrockfestival mit auf der Bühne stehen will, kann sich online noch bis zum 26. Februar bewerben. Besucher zahlen für ihre Tickets 3,- € Eintritt. Eine Vorverkaufsstelle wird schnellstmöglich eingerichtet.

Anmeldungen und Informationen unter www.schuelerrockfestival.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here