Start Aktuelles 21. Sportgala im Theater und Konzerthaus

21. Sportgala im Theater und Konzerthaus

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 28 Sekunden
0
TEILEN
Im Konzertsaal fand zwischen den Ehrungsblöcken der 21. Sportkala ein buntes Rahmenprogramm Platz. Hier zeigt die Tanzgruppe Klingenstadt ihre maritime Nummer
Im Konzertsaal fand zwischen den Ehrungsblöcken der 21. Sportkala ein buntes Rahmenprogramm Platz. Hier zeigt die Tanzgruppe Klingenstadt ihre maritime Nummer "Seemannsgarn". (Foto: © B. Glumm)

SOLINGEN (red) – Alles, was in Sachen Solinger Sport Rang und Namen hat, kam am Samstagabend im bestens besuchten Theater und Konzerthaus zusammen. Dort veranstaltete die Stadt Solingen, der Stadtsportbund und das Solinger Tageblatt die 21. Sportgala. In diesem Jahr war der Sportring Solingen als vierter Partner mit an Bord. Wie bei der jeder Gala wird der Erlös der Veranstaltung der Vereinsarbeit zugutekommen.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach ehrte zahlreiche Solinger Sportlerinnen und Sportler, die in ihren Disziplinen Erfolge feiern konnten. Auch ganze Mannschaften kamen zu ihm auf die Bühne, um die begehrte Auszeichnung entgegenzunehmen. Sportlerin, Sportler und Mannschaft des Jahres 2016 wurden Leichtathletin Inga Hundeborn, Handballer Viktor Szilagyi und der Eishockey-Nachwuchs des EC Bergisch Land. Sie wurden vom scheidenden Sportbund-Präsidenten Hartmut „Hacki“ Lemmer und von Stefan Kob, Chefredakteur des Solinger Tageblatts, ausgezeichnet.

Kunterbuntes Show- und Tanzprogramm

Mit Kevin Kampl war am Abend auch ein Solinger Profifußballer im Konzertsaal anwesend. Er stand nachmittags noch mit Bayer Leverkusen im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (3:0) auf dem Rasen. Der 26-Jährige war nominiert für den Sportler des Jahres. Genau wie Weltmeister Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach, der dieses Mal allerdings nicht an der Sportgala teilnehmen konnte. Den Titel heimste am Samstagabend jedoch Handballer Viktor Szilagyi vom Bundesligisten Bergischer HC ein.

Auf der Bühne ehrte Oberbürgermeister Tim Kurzbach zahlreiche Solinger Sportlerinnen und Sportler - sowie Mannschaften -, die in ihren Disziplinen Erfolge feiern konnten. (Foto: © B. Glumm)
Auf der Bühne ehrte Oberbürgermeister Tim Kurzbach zahlreiche Solinger Sportlerinnen und Sportler – sowie Mannschaften -, die in ihren Disziplinen Erfolge feiern konnten. (Foto: © B. Glumm)

Eingerahmt wurde die Sportgala von einembunten und unterhaltsamen Show- und Tanzprogramm verschiedener Gruppen. Darunter auch die Tanzgruppe Klingenstadt, die mit „Seemannsgarn“ ein eindrucksvolles maritimes Programm auf die Bühne zauberte. Akrobatische Einlagen und Kraftartistik zeigte „Sleepless“, eine Gruppe Athleten der Turn-Bundesliga. Die Jugendlichen der Ballettklasse des Solinger Tanzstudios Siebentanz begeisterten mit ihrer Aufführung „Cant stop the feeling“.

Nach Kollaps: Ernst Lauterjung geht es besser

Zu einem Schreckmoment kam es am Samstagabend noch kurz vor Beginn der Veranstaltung. Ernst Lauterjung, 1. Bürgermeister der Klingenstadt, kollabierte nach einem Schwächeanfall und musste im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Bereits im Verlauf des Abends konnte aber entwarnt werden. Inzwischen ist der Vorsitzende des Sportausschusses wieder zu Hause und es geht ihm sehr viel besser.

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here