Start Aktuelles 23 neue Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel geehrt

23 neue Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel geehrt

Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 42 Sekunden
0
TEILEN
IHK-Vizepräsident Curt Mertens und ZDS-Schulleiterin Dr. Kerstin Freund (re.) gratulierten am Freitag den 23 erfolgreichen Absolventen der Weiterbildungsprüfung zum Industriemeister in der Fachrichtung Lebensmittel. Die neuen Meister erhielten in der Solinger Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft ihre Zeugnisse und Meisterbriefe. (Foto: © B. Glumm)
IHK-Vizepräsident Curt Mertens und ZDS-Schulleiterin Dr. Kerstin Freund (re.) gratulierten am Freitag den 23 erfolgreichen Absolventen der Weiterbildungsprüfung zum Industriemeister in der Fachrichtung Lebensmittel. Die neuen Meister erhielten in der Solinger Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft ihre Zeugnisse und Meisterbriefe. (Foto: © B. Glumm)

SOLINGEN (red/bgl) – In der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS) ehrte die Industrie- und Handelskammer am Freitagvormittag 23 junge Frauen und Männer, die erfolgreich ihre Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel abgelegt haben. IHK-Vizepräsident Curt Mertens überreichte den Absolventen ihre Prüfungszeugnisse, Meisterbriefe und Urkunden. „Die Absolventen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, aber auch direkt aus dem Kammerbereich“, freute sich Andrea Vetter von der IHK. Geprüft wurden die 23 frischgebackenen Süßwarenmeister während der vergangenen zwei Wochen. Dabei gab es jeweils drei Tage mit schriftlichen und mündlichen Aufgabenstellungen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Prüfungen haben diese erfolgreich absolviert.

Vier Unterrichtsblöcke von jeweils vier Wochen

In vier Unterrichtsblöcken von jeweils vier Wochen in Vollzeit wurde in der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft in Gräfrath die Ausbildung zum Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel durchgeführt. „Wir haben selbstverständlich fachliche Inhalte vermittelt, aber auch Unterrichtsstoffe, die in Richtung Führung und Management gehen“, erklärte Schulleiterin Dr. Kerstin Freund am Freitagvormittag. Da ein Großteil der frischgebackenen Industriemeister in ihrer weiteren Verwendung auch Personalverantwortung übertragen bekommen, sei der Part der Menschenführung außerordentlich wichtig, so Freund weiter. Die Ausbildung fand ausschließlich in Untrerrichtseinheiten in der ZDS an der De-Leuw-Straße statt.

Die IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid ist bundesweit eine von wenigen IHKs, die Industriemeisterprüfungen in der Fachrichtung Lebensmittel anbietet. In Zusammenarbeit mit der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft werden die Prüfungen seit 1969 in Solingen abgenommen. (Foto: © B. Glumm)
In Zusammenarbeit mit der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft nimmt die IHK die Industriemeisterprüfungen in der Fachrichtung Lebensmittel seit 1969 in Solingen ab. (Foto: © B. Glumm)

Prüfungen werden bereits seit 1969 in Solingen abgenommen

IHK-Vizepräsident Curt Mertens unterstrich in seiner Rede die Bedeutung von beruflicher Weiterbildung. Insbesondere in Zeiten, in denen sich die beruflichen Anforderungen zunehmend schnell verändern, sei es erforderlich, Kenntnisse und Fähigkeiten stets auf dem neuesten Stand zu halten. Dies sichere die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, nütze aber auch den einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid ist bundesweit eine von wenigen IHKs, die Industriemeisterprüfungen in der Fachrichtung Lebensmittel anbietet. In Zusammenarbeit mit der Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft werden die Prüfungen seit 1969 in Solingen abgenommen.

Abgelegt haben die Prüfung zum Industriemeister der Fachrichtung Lebensmittel:

Yahya Cetinkaya (Remscheid), Eric Fehl (Remscheid), Jens Friedel (Straelen), Julius Fröhlich (Walsdorf), Wladislaw Funk (Leverkusen), Sarah Grahl (Wuppertal), Adam Grischok (Wermelskirchen), Maik Jodeit (Gelsenkirchen), Denis Jost (Oer-Erkenschwick), Gregor Kaczmarek (Schwalmtal), Sascha Otta (Herten), Alexander Petko (Ratingen), Sebastian Sandow (Berlin), Sascha Saßmannshausen (Marl), Nicole Schmidt (Schwerin), Marcel Schwippe (Münster), Axel Sielaff (Herten), Sven Spiegelhoff (Jüchen), Oliver Stein (Oer-Erkenschwick), Pascal Stumpe (Ibbenbüren), Aydin Tütüncü (Düren), René van Kampen (Emmerich), Sarah Visse (Mettingen).

Volksbank Bergisches Land

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here